Frage von Jmw1998, 45

Muss ein Vater für seine tochter die in der Eltern Zeit ist und auch kein Einkommen hat die jetzt kommende mutter kind Einrichtung bezahlen?

Antwort
von Gaenseliesel, 15

Hallo, 

da der Kindesvater selbst für längere Zeit weder für Kindesmutter noch Kind als Unterhaltszahler zur Verfügung steht, bleibt vorerst nur der Gang zum Sozialamt..... später kann für das Kind Unterhaltsvorschuss schriftlich beantragt werden. Zuständig für Antragsbearbeitung und Auszahlung des Unterhaltsvorschusses sind dann die Jugendämter.

Denn gegenüber ihren volljährigen, unverheirateten Kindern, sind Eltern ihnen bis zum Alter von 21 Jahren unterhaltspflichtig, solange diese im Haushalt der Eltern oder eines Elternteils wohnen *** und *** sich evtl parallel zur Darstellung, in der allgemeinen Schulausbildung befinden, die Ausbildung also unterbrechen musste.

Kommentar von Gaenseliesel ,

falls der Vater der Schwangeren dann vom Sozialamt wegen Unterhalt angeschrieben werden sollte, kann dieser somit begründen, dass er nicht mehr unterhaltspflichtig ist. 

Antwort
von ellaluise, 22

Was macht diese Tochter ansonsten?

Eltern sind ihren Kindern während ihrer (Erst-)Ausbildung zum Unterhalt verpflichtet. Dieser Unterhalt wäre von dem Kind (Ü18) selber einzufordern und ggf. einzuklagen.

Ein Kind, dass erstmal "nichts" macht, da sei die Unterhaltspflicht dahin gestellt.

Wenn sie in Ausbildung ist/war und pausiert wg. der Schwangerschaft würde m.E. auch noch Unterhaltspflicht bestehen.

Nun scheint deine Freundin ja praktisch von den Eltern heraus geschmissen worden sein, das bedeutet, bei Bedürftigkeit kann sie sich an das Jobcenter wenden.

Desweiteren, sie sollte sich mit dem Jugendamt "gut stellen" und versuchen von dort Unterstützung zu erhalten. Die Arbeiten nämlich nicht für die Eltern sondern "für" deine Freundin und ihr Kind.

Antwort
von barmer, 31

Hallo, was ist eine Mutter-Kind-Einrichtung ?

Ob Du irgendwas für Deine Tochter zahlen mußt, hängt u.a. davon ab, wie alt sie ist und was sie vor der Elternzeit gemacht hat. Das hast Du nicht verraten.

Und einen Vater gibt es doch mutmaßlich auch ?

Viel Glück

Barmer

Kommentar von Jmw1998 ,

Ist nicht meine tochter sondern meine Freundin sie entbindet in 6 Wochen der leibliche Vater des ungeborenen sitzt noch die nächsten 5 Jahre im Knast und der Vater meint es ist das beste sie geht in eine mutter kind Einrichtung das Jugendamt hat gestern Mittag versucht sie mit zu nehmen und hat sie unter Druck gesetzt und dann hab ich ne streife der Polizei geholt der hat dann meine Freundin unter vier Augen gefragt und sie wollte mit zu mir das hat der Polizist dann auch ddr Sachbearbeiterin klar gemacht.

Worum mir es geht der Papa möchte keine Unkosten haben und er selber hat sehr viel Geld und verdient auch sehr viel seine Frau auch und das sind die leiblichen Eltern meiner Freundin deshalb frage ich ob ddr Vater jetzt was zahlen muss für seine tochter trotz das sie 19 ist

Kommentar von Gaenseliesel ,

Die Mutter-Kind-Einrichtung ist eine Einrichtung der Jugendhilfe. Vornehmlich werden dort jugendliche Schwangere oder junge Mütter ( in Fällen wie oben beschrieben) betreut. Sie können nebenher u.a. auch eine Ausbildung absolvieren. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community