Frage von frauweiss, 3

Muß ein Hochwasseropfer damit rechnen, daß er nach Schadensabwicklung keinen Schutz mehr hat?

Werden die Versicherer nach Zahlung den Versicherungsvertrag aufkündigen weil Risiko zu hoch, wenn man Hochwasseropfer ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Privatier59, 3

Wie ich Dir schon bei der vorherigen Frage dargestellt habe, wird der Gebäudeschaden von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen beim Eigentümer hängenbleiben. Gleiches gilt dann auch für die Hausratversicherung.

Dr.Google hat dazu im übrigen folgende Zusammenstellung hervorgezaubert:

http://www.test.de/Schaeden-durch-Hochwasser-Nur-selten-versichert-1368282-0/

Antwort
von qtbasket, 2

Natürlich - der Schadensfall ist ein Sonderkündigungsgrund auch für die Versicherung.

Aber, vermutlich haben fast alle Hochwasseropfer keine Elementarschutzversicherung bekommen.

....vermutlich meinst du die Hausratvericherung

Antwort
von Angelsiep, 2

Ja. Nach einem Schadenfall können beide Seiten kündigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community