Frage von diddi74, 6

Muss die Versicherung zahlen wenn ich meinem Bruder ohne sein Wissen das Auto klaue?

Support

Liebe/r diddi74,

bitte achte darauf, dass es nicht erlaubt ist, auf finanzfrage.net illegale Inhalte zu veröffentlichen. Dazu gehört auch eine Frage nach illegalen Handlungen. Bitte wirf hierzu nochmal einen Blick in unsere Richtlinien (www.finanzfrage.net/policy) und halte dich an diese.

Vielen Dank für Dein Verständnis und viele Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

Antwort
von Primus, 3

Und sonst geht`s Dir gut?

Möchtest Du noch  ein paar Tipps zum Versicherungsbetrug, dann lass es uns wissen.

Antwort
von Uppelve1994, 2

Wenn Du das Auto klaust und damit in einem Unfall verwickelt bist, wird sich jene Versicherung an dich wenden. Ich kann Dir sagen und versprechen, dass je nach Schadensfall mit Personen, Auto und öffentlichen Gegenständen wie Ampeln, Bäume usw. Ein Autounfall, abgesehen von der Diebstahlanzeige usw. sogar bis in die einhundertausende gehen kann

Antwort
von billy, 2

Die Versicherung wird nach entsprechender Strafanzeige regulieren, wird sich die Zahlung jedoch mit Sicherheit vom Dieb zurück holen. 

Antwort
von Privatier59, 1

Hoffentlich hat der Bruder dann die richtige Versicherung. Nicht, dass es ihm ergeht wie einer Geistesgröße in unserer Stadt. Der hatte seine offenbar unverkäufliche Möhre im Weiher versenkt und dann als gestohlen gemeldet. Seine Versicherung hat ihm dann den Unterschied zwischen Haftpflicht und Kasko erklärt. Letztere hatte er dummerweise nicht abgeschlossen. Fazit: Kaputtes Auto und ein Strafverfahren wegen versuchten Betrugs.

Antwort
von wfwbinder, 1

Mit seinem Wissen, wäre es ja kein klauen.

Wenn du das Auto Deines Bruders klaust, dann ist es normaler Diebstahl. Er wird es ja anzeigen, weil er nicht weiss, dass Du es warst.

Kommt später raus, dass es sein Bruder war, wird es nur noch verfolgt, wenn er einen Strafantrag stellt, weil Ihr Brüder seid.

Sollte Dein Bruder dann inzwischen Geld von der Versicherung bekommen haben, muss entweder er, oder Du zurück zahlen.

Kommentar von gammonwarmal ,

Kommt später raus, dass es sein Bruder war, wird es nur noch verfolgt, wenn er einen Strafantrag stellt, weil Ihr Brüder seid.

Gibt es in einem solchen Fall kein öffentliches Interesse an der Strafverfolgung?

Kommentar von vulkanismus ,

Es kommt wohl darauf an, wie es rauskommt.

Wenn´s nur der Bruder herausbekommt, ist der Versicherungsbetrug gelungen.

Schnallt es die Versicherung, kommt es zur Anzeige.

Kommentar von gammonwarmal ,

Darum ging es mir nicht. Es ging mir um die Begründung, dass nichts passiert, weil sie Brüder sind.

Explizit: 

Dem Bruder wird von seinem Bruder das Auto gestohlen. Er erstattet Anzeige gegen Unbekannt. Nun stellt sich heraus, dass das Auto von seinem Bruder gestohlen wurde.

Wird jetzt kein Strafverfahren eröffnet, weil es sich um seinen Bruder handelt? Darum ging es mir bei meiner Nachfrage.

Kommentar von vulkanismus ,

Du gehst also davon aus, dass die Staatsanwaltschaft Wind bekommt.

Natürlich kommt es da zum Strafverfahren - auch wenn er der Bruder ist, bleibt er ein Dieb bzw. Betrüger.

Kommentar von wfwbinder ,

Beim Familiendiebstahl gibt es tatsächlich kein öffentliches Interesse, weil der Gesetzgeber den Familienfrieden nicht durch eine Strafverfolgung stören möchte, wenn sich die Familie geeinigt hat.

Daher würde es im vorliegenden Fall nicht verfolgt, wenn es keinen geschädigten Dritten gäbe, also die Versicherung ggf. das Geld zurück bekommt, bzw. würde nur verfolgt, wenn man ein zusammenwirken erkennen würde mit dem Ziel die Versicherung zu schädigen.

Kommentar von gammonwarmal ,

Vielen Dank. Das wollte ich wissen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community