Frage von heinpe,

Muß die Chefin vom Nebenverdienst im Mutterschutz weiterzahlen?

Meine Tochter bezog vor ihrer schwangerschaft ALG und hatte einen Nebenverdienst. Kurz vor der Entbindung kam sie in Hartz IV. Nun haben wir gehört, das die Chefin von ihrem Nebenverdienst im Mutterschutz weiterbezahlen muß. Außerdem hat die Chefin mein er Tochter gesagt sie habe Pech gehabt, da sie ihren Urlaub nicht vor dem Schwangerenunrlaub genommen hat verfällt dieser. Kann mir jemand einen Rat geben, wie ich meiner Tochter helfen kann?

Antwort von Bernd2009,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

...auch Minijobberinnen haben Anspruch auf Mutterschutz und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Die Arbeitgeber können die Erstattung der Lohnfortzahlungen bei der Minijob-Zentrale beantragen, auch für Mutterschutz. Da sollte es doch kein Problem mit der Zahlung durch die Arbeitgeberin geben.... Die Minijob-Zentrale kann sicher helfen. Einfach mal anrufen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community