Frage von pascal1986,

muss der wer wird millionär gewinner seine pokergewinne versteuern?

für die die es am montag nicht gesehen haben:am montag hat jemand bei wwm die million abgeräumt der als beruf pokerspieler angeben hat.

jetzt meine frage.muss er seine pokergewinne versteuern? poker gilt soweit ich weiss als glücksspiel wie roulette oder blackjack und ist in D somit steuerfrei aber wenn man es als hauptberuf angibt?

auf nachfrage von jauch kam auch raus dass die rechtslage unklar ist und er auch (bisher) keine steuern zahlt.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von FranzKarl,

Schau mal hier nach,

http://www.pokerolymp.com/articles/show/news/11888/sind-pokergewinne-steuerfrei-...

Antwort
von qtbasket,

Unheimlich wichtige Frage !!! - Darauf hat Deutschland gewartet

...übrigens in Deutschland sind Gewinne aus Glücksspiel steuerfrei, ansonsten müsstest du auch deinen Dreier vom letzten Samstaglotto versteuern...

Kommentar von RatsucherZYX ,

Richtig, deshalb kann man die Fahrt zur Lottostelle und den Einsatz auch nicht steuerlich geltend machen.

Kommentar von EnnoBecker ,

Richtig

Nicht ganz.

Antwort
von EnnoBecker,

Muss der Wer-wird-Millionär-Gewinner seine Pokergewinne versteuern?

Für die, die es am Montag nicht gesehen haben:

Am Montag hat jemand bei WWM die Million abgeräumt, der als Beruf Pokerspieler angeben hat.

Jetzt meine Frage:
Muss er seine Pokergewinne versteuern?

Poker gilt - soweit ich weiß - als Glücksspiel wie Roulette oder Blackjack und ist in Deutschland somit steuerfrei. Aber was ist, wenn man es als Hauptberuf angibt?

Auf Nachfrage von Herrn Jauch bestätigte der Kandidat, dass die Rechtslage unklar ist und er auch (bisher) keine Steuern zahlt.

Kommentar von EnnoBecker ,

Der Kandidat irrte sich.

Aber er ist ja auch Pokerspieler und kein Steuerexperte.

Wenn ich meinen Lebensunterhalt mit Poker verdiene, ist es plötzlich gewerblich. Das ist bereits durchgeklagt und der Kandidat kann nun hoffen, dass nicht etwa sein (kundiger) Sachbearbeiter zugeguckt hat.

Kommentar von Sobeyda ,

Auf Nachfrage von Herrn Jauch bestätigte der Kandidat, dass die Rechtslage unklar sei und er auch (bisher) keine Steuern zahle.

Kommentar von EnnoBecker ,

Nana, ich will doch hier niemanden verbessern....

Schon gar nicht, wenn "Konjuktiv" ein Fremdwort ist.

Kommentar von pascal1986 ,

Je dümmer der Mensch, desto mehr Wohlgefallen hat er an sich selbst.

Kommentar von EnnoBecker ,

Na dann kann man dir ja nur zu deinem Wohlgefühl gratulieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten