Frage von althaus,

Muss der Mieter sich für den Installatuer frei nehmen w/ seiner Reklamation?

Der Mieter reklamiert das Klopfen an der Heizung. Dies hat er und bei einem Besuch nachgewiesen. Nun versuche ich einen Termin mit dem Installateuer zu vermitteln. Der Installateuer kann nur zwischen 7,30 Uhr und 16.00 Uhr. Der Mieter kommt aber erst gegen 17.00 Uhr von der Arbeit nach Hause. Kann der Vermieter vom Mieter verlangen, daß der Mieter sich für den Installateuer frei nimmt oder zumindest mal früher seine Arbeit beendet? Wie soll der Installateur sonst in die Wohnung kommen?

Antwort
von LittleArrow,

Ja. Aber ein Notfall für eine Wohnungsöffnung mit dem Schlüsseldienst liegt nicht vor.

Die Duldung der Arbeiten durch den Mieter nach § 554 Abs. 1 BGB ist also klar (s. Antwort von Privatier59). Der Mieter muss also selber entscheiden, ob er Urlaub nimmt oder sein Zeitguthaben verwendet.

Jetzt muss man noch den Abs. 4 lesen: "(4) Aufwendungen, die der Mieter infolge einer Maßnahme nach Absatz 1 oder 2 Satz 1 machen musste, hat der Vermieter in angemessenem Umfang zu ersetzen. Auf Verlangen hat er Vorschuss zu leisten."

Und die spannende Frage lautet, ob unbezahlter Urlaub zu solchen (fiktiven) Aufwendungen oder Schadensersatz führt. Hierzu ist mir bislang kein Fall zugunsten des Mieters bekannt geworden. Vielmehr wurden diese Aufwendungen in Abs. 4 stets so verstanden, dass diese zur Maßnahme gem. Abs. 1 angefallen sein mußten, also z. B. Farbe und Handwerker, wenn das so vereinbart wurde oder der Vermieter der Mängelbeseitung nicht nachkam.

Aber im Fragefall will der Vermieter instandhalten und der unkooperative Mieter verwirkt sein Mietminderungsrecht wegen klopfender Heizung. Vielleicht macht er sich sogar noch schadensersatzpflichtig, wenn durch das Klopfen Sachschäden oder Mietminderungen anderer Mietparteien entstehen!

Antwort
von SBerater,

wie wäre es mit dem Ansatz, den man auch verfolgt, wenn es zur jährlichen Ablesung der Heizkörper und der Wasserstandszähler kommt? Auch hier hat man das Problem, dass jemand die Türe aufmachen muss. Das kann der Mieter sein oder ein Vertreter, dem der Schlüssel übergeben wird. Man kann verlangen, dass der Mieter bei der Lösung des Problems mithilft und letztendlich der Installateur Zugang hat. Wie der das löst, ist sein Problem.

Der Installateur wird seine Arbeitszeiten nicht an den Mieter anpassen.

Antwort
von blnsteglitz,

ff neigt auch dazu träge zu werden um selbst nach Lösungen zu suchen. Selbst Schuld, wer sich nur auf die Antworten hier verläßt.

wer hat heute auf eine Frage so geantwortet?....

Ihr dürft nur 1x raten.......

Kommentar von althaus ,

Du bist einfach nur blöde! Das hat mit der Frage nichts zu tun!

Kommentar von blnsteglitz ,

Althaus mäßige dich bitte.....

Ich habe lediglich einen User zitiert......

Kommentar von Primus ,

@althaus: Fällt es Dir so schwer zu ertragen, mit eigenen Worten geschlagen zu werden?

Ob es was mit der Frage zu tun hat oder nicht - wer gibt Dir das Recht, jemanden blöde, oder wie in einer anderen Antwort als dämlich zu bezeichnen?

Kommentar von ffsupport ,

Lieber Althaus,

Beleidigungen haben hier nichts zu suchen und sind sicherlich nicht sachdienlich. Die Diskussionen sollen dazu dienen, den Sachverhalt aufzuklären oder Antworten zu berichtigen.

Freundliche Grüße

Jürgen vom finanzfrage.net Support

Kommentar von FREDL2 ,

Danke, Jürgen.

Antwort
von EnnoBecker,

Wie soll der Installateur sonst in die Wohnung kommen?

Wir haben für solche Zwecke noch diese altmodischen Schlösser an der Tür, die nicht auf die DNA des Bewohners reagieren, sondern mit so einem flachen zurechtgefeilten Stück Blech zu öffnen gehen.

Das funktioniert sogar, wenn jemand anders dieses "Schlüssel" genannte Blech benutzt.

Zur Beantwortung der rechtlichen Frage hoffen wir mal auf Privatier59.


+++Nicht zugelassen: Offenstehende Brandschutztür+++

Kommentar von ffsupport ,

Lieber EnnoBecker,

bitte etwas sachbezogener bleiben ;)

Freundliche Grüße

Jürgen vom Finanzfrage.net Support

Kommentar von blnsteglitz ,

jetzt muss ich aber mal "maulen"..

Jürgen- wenn du so streng bist - dann müsstest du das zu allen sein..... Hier gibt es einige - uns allen bestens bekannte - User, die wissen überhaupt nicht was sachbezogen bedeutet- und antworten nur "Quark" und niemals sachbezogen.

;-))))) BlnSteglitz

Kommentar von EnnoBecker ,

Ich bin auch am Überlegen, was er wohl meint....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten