Frage von sommer2013, 272

Muss der Kindesunterhalt vor Steuerschulden gezahlt werden?

Mein Ex-Mann muss ein große Summe an Steuerschulden in einem verhältnismäßig kurzen Zeitraum zurückzahlen. Seit einiger Zeit hat er zuerst den Unterhalt für meine Tochter gekürzt und möchte ihn nun für einige Monate ganz aussetzen. Die Differenz möchte er nachzahlen. Nun ist meine persönliche (finanzielle) Grenze erreicht und ich möchte einfach wissen, ob bei der Berechnung einer Steuerschuld der Kindesunterhalt vorrangig mit berücksichtigt wird. Momentan habe ich das Gefühl, dass dies schon alles korrekt berechnet wurde, er aber - um seinen Lebensstandard zu erhalten - am Kindesunterhalt spart. Sein Argument ist, dass es sich beim Finanzamt ja um seinen "Hauptgläubiger" handelt, der zuerst einmal bedient werden muss - dann erst kommen "die anderen" (also z.B. seine Tochter). Meine Tochter ist 19 Jahre alt und mit diesem Thema auch ziemlich überfordert - vor allen Dingen emotional. Muss sie (weil ich es ja nicht mehr kann) ihren Vater in Verzug setzen? Vielen Dank für alle Antworten!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von billy, 272

Kindesunterhalt hat Vorrang. Für die Steuerschulden muss er notfalls ein Darlehen aufnehmen.

Kommentar von sommer2013 ,

Danke schön für die Antwort! Für ein Darlehen waren in der nötigen Höhe keine Sicherheiten vorhanden u. so werden vom Finanzamt wohl in einem verhältnismäßg kurzen Zeitraum in relativ großen Beträgen Abbuchungen vorgenommen. Daher bleibt wohl kein großer Betrag mehr übrig. Soweit unsere Info...

Antwort
von qtbasket, 263

Was der Kindesvater behauptet ist alles Blödsinn, du solltest diesen Quatsch nicht glauben.

Du solltest mit Hilfe des Jugendamtes dir den Kindesunterhalt zu Not auch mit einer einstweiligen Verfügung bei Gericht sichern.

Kommentar von sommer2013 ,

Danke für die schnelle Antwort! Ich bin mir unsicher mit dem Jugendamt?!? Bis zur Volljährigkeit kann ich mich dort beraten lassen. Muss meine Tochter das jetzt selbst beim Jugendamt regeln und bis zu welchem Alter ist das möglich (sie ist jetzt 19).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten