Frage von Frans, 33

Müssen wir in Deutschland Steuer zahlen

Wir, Frau 70, Mann 66, wohnen in der Schweiz, haben da auch unser Wohnsitz und zahlen Schweizer Steuer. Aus Gesundheitliche Gründen wollen wir eine Wohnung mieten in Bad Krozingen wo wir uns dann 175 Tage im Jahr aufhalten .Unser Frage: Müssen wir in Deutschland Steuer zahlen und so ja wie viel beim gesamt Einkommen von 50.000 CHF = € 41.000. Oder muss mann so wie in Oesterreich nur Turistensteuer zahlen. Dank im voraus Frans van Dooren Bubendorf BL Schweiz

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Snooopy155, 33

Ihr habt in Deutschland kein Einkommen, damit entfällt eine Steuerpflicht. Wenn ihr Euch in Bad Krotzingen ganz normal anmeldet, weil ihr zusammenhängend immer soviele Tage Euch dort aufhaltet, dass ihr der Meldepflicht nachkommen müßt, dann wäre dies Euer einziger Wohnsitz in Deutschland und es fällt auch keine Zweitwohnungssteuer an. Unterliegt Ihr wegen der Kürze der Aufenthalte nicht der Meldepflicht in Baden-Würtemberg, dann kann es sein, dass von Euch Zweitwohnsitzsteuer und Kurtaxe (Touristensteuer) abverlangt wird. Damit ist es durchaus interessant sich hier einen Wohnsitz zu nehmen. Eine andere Frage ist wieweit Eure Schweizer Krankenversicherung die Kosten für die medizinische Versorgung in Deutschland übernimmt, denn est einmal werdet ihr hier wie selbstzahlende Privatpatienten behandelt.

Antwort
von wfwbinder, 26

EnnoBecker hat das schon perfekt beschrieben.

Ich denke aber Eure Frage ging dahin, ob Ihr mit eurem normalen Einkommen hier in "D" steuerpflichtig werdet, wenn ihr hier eine Wohnung kauft.

Nein, wenn Ihr keinen Wohnsitz begründet. Vermutlich wolltet Ihr mit "175 Tage" andeuten, das Ihr Euch überwiegend in der Schweiz aufhalten wollt.

Definitiv würde dort nur etwas passieren, wenn Ihr einen Dauerwohnsitz einrichtet udn nicht nur für Kuranwendungen, Behandlungen usw. in Eure Wohnung kommt.

Wegen einer Zwischenvermietung EnnoBeckers Antwort beachten.

Kommentar von EnnoBecker ,

Und das mit 37,4°C Fieber...

Kommentar von gammoncrack ,

Das ist kein Fieber! Das ist erhöhte Temperaratur. :-))

Kommentar von Gaenseliesel ,

typisch Mann, 37,4°C " Fieber " !!!!! ;-) K.

Kommentar von EnnoBecker ,
Das ist erhöhte Temperaratur.

Sogar erhöhte Temperarararatur.

Kommentar von Primus ,

;-))))))))))))))))))))

Antwort
von JooJoo, 20

Die Steuern liegen im EU Raum im mittleren Schnitt und wir können von Glück sagen, dass wir nicht in Frankreich leben, wo die Steuersätze noch krasser ausfallen.

Antwort
von EnnoBecker, 25
wollen wir eine Wohnung mieten in Bad Krozingen

Nun weiß ja sozusagen jeder, wo dieses Bad Krozingen liegt.... Aber egal, solange es in Deutschland liegt, genügt die Genauigkeit.

wo wir uns dann 175 Tage im Jahr aufhalten .

Bleibt die Frage, was an den übrigen 190 bzw. 191 Tagen im Jahr mit der Wohnung passiert. Steht sie leer oder wird sie vermietet?

Wenn die Wohnung vermietet wird, fallen auf die Vermietungseinkünfte Einkommensteuern in Deutschland an. Da ihr beschränkt steuerpflichtig seid, greift die Versteuerung ab dem ersten Euro Überschuss.

Zudem unterliegen die Vermietungseinkünfte in der Schweiz dem Progressionsvorbehalt - jedenfalls dann, wenn die Schweiz das deutsche Einkommensteuergesetz abgeschrieben hat. Hierzu sollte aber ein Schweizer Steuerberater befragt werden.

Außerdem unterliegt die Vermietung als Ferienwohnung der Umsatzsteuer, die wäre in Deutschland also auch noch fällig.

Wird nicht vermietet, hab ich hier umsonst so viel hingetippselt. Dann möge euch der Vorwurf, nicht alles beschrieben haben, bis ins Mark treffen.

Ob dieser seltsame Ort eine Zweitwohnsitzsteuer erhebt und woran die gebunden ist, weiß ich nicht. Ich kenne ja nicht mal den Flecken Erde.

Kommentar von wfwbinder ,

50 Km nördlich von Basel. Sportliche Gemüter machen das mit dem Fahrrad in 2 Stunden, oder weniger.

Kommentar von EnnoBecker ,

Soso, in zwei Stunden.

Dann aber die Südroute, über Steglitz, oder?

Kommentar von wfwbinder ,

Keine Ahnung, ich bin schion seit Jahrzehnten kein Radfahrer mehr. Aber ich kenne Leute, die haben 25-30 Km/h als "MArschgeschwindigkeit."

Fahrradkuriere zum Teil schneller, aber die fahren dann lieber auf den Gehsteigen, weil sie mit dem Tempo auf der Straße Probleme bekommen.

Ausserdem fahren sie sowieso lieber auf Gehsteigen weil es sicherer ist, denn die meisten Unfälle passieren auf der Straße.

Kommentar von EnnoBecker ,

....sagt einer, der "schion seit Jahrzehnten kein Radfahrer mehr" ist.

Sorry, wfw, aber das ist Unsinn.

Ich brauche innerstädtisch für meine 12 km von der Wohnung zur Arbeit rund 45 min, was eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 16 km/h ergibt. Da ist aber Beusselstraße runter mit dabei.

Auf dem Gehweg fahren Rentner und Innen ihren Einkauf spazieren. Einen Kurier wirst du da nicht sehen. Ich fahre auch nur auf dem Gehweg, wenn die Stadt da rote Steinchen hingesetzt hat und darüber hinaus das Fahren auf dem Gehweg angeordnet hat. Also fast gar nicht.

weil sie mit dem Tempo auf der Straße Probleme bekommen.

Deine Logik musst du mir mal erklären. Wir kann jemand, der gute 40 fährt, auf dem Gehweg sicherer fahren als auf der Straße?

Pass auf, ich lad dich mal ein, nächstes Jahr im Mai machen wir eine kleine Fahrradfahrt vom Brandenburger Tor die Ebertstraße runter, über den Potsdamer Platz und dann die Stresemann runter. Am Mehringplatz bist du garantiert geläutert.

Kommentar von gammoncrack ,

Walter auf dem Gepäckträger? Ich komme zum Filmen!

Aber nur, wenn Du auf der richtigen Straßenseite fährst.

http://www.versicherungsjournal.de/markt-und-politik/vorsicht-geisterradler-1207...

Kommentar von wfwbinder ,

Lieber EnnoBecker, dann bewege ich mich anscheinend laufend in der falschen Gegend, mir fahren regelmäßig Radfahrer fast über die Füße, weil sie auf dem Gehweg schneller vorankommen, häufig auch Kuriere.

Aber gut, dass Du zu den vorbildlichen Fahrern der Stadt Berlin gehörst.

Kommentar von Gaenseliesel ,

EB " vorbildlicher Fahrer " ? vielleicht (?) gibt das Alter nicht mehr her, da ist es keine Kunst vorbildlich zu fahren.... lach !

Kommentar von wfwbinder ,

EB ist doch ein "junger Hüpfer" und sein Schulabschluss etwa so alt wie die deutsche Einheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community