Frage von Donnerbalk 20.03.2010

Müssen Studenten ihr Einkommen bei der Krankenkasse melden, auch wenn es unter der Grenze liegt?

  • Hilfreichste Antwort von demosthenes 20.03.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Solange Du "hauptsächlich" studierst, also während des Semestern wirklich nur einen Nebenjob mit geringer Stundenzahl ausführst, bleibst Du für die Krankenkasse Student - unabhängig vom Einkommen.

    Während der Semesterferien gilt das sogar, wenn Du voll arbeitest und für das Einkommen gibt es dann auch keine Begrenzung.

  • Antwort von Matrix 20.03.2010

    Wer ein Gesamt-Einkommen von regelmäßig nicht mehr als 400 EUR pro Monat bezieht, muss sich nicht selbst versichern. Er kann bis zum 25. Lebensjahr beitragsfrei bei den Eltern versichert bleiben. Wenn Sie vor oder während des Studiums einen Wehr- oder Zivildienst abgeleistet haben, verlängert sich die Altersgrenze für die Familienversicherung um diesen Zeitraum.

    http://www.dewion.de/krankenversicherung/studenten/krankenversicherung_studenten...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!