Frage von Tanja35,

Müssen Eltern Gehaltsabrechnung beim Grundsicherungsamt einreichen??

Hallo, ich bin fix und fertig und dachte vielleicht kann mir hier Jemand helfen! Ich habe für Zwei Jahre eine Rente auf Erwerbsminderung gestellt und muß nun zum Grunndsicherungsamt, da die Rente nicht ausreicht! Als ich den Antrag erhalten habe, hab ich mich total erschrocken da das Amt wissen will wieviel meine Eltern verdienen. Es dürfen zusammen 100.000 Euro im Jahr sein. Meine Eltern sind geschieden und ich habe ein ganz schlechtes Verhälnis zu meinem Vater, er sollte von meinem Antrag auf Rente eigentlich garnichts erfahren! Ich bin 35 Jahre alt und finde es ein Unding das meine Eltern für mich zahlen sollen! Leider verdient mein Vater meines Wissens nach richtig gutes Geld und ich bin total verzweifelt. Hab ich irgend eine Möglichkeit dass, das Amt meine Eltern nicht anschreibt?? Hoffentlich kann mir hier Jemand helfen.. Lg Tanja

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Tanja35,

Schau mal bitte hier:
Grundsicherung Kindesunterhalt

Antwort
von Juergen010,

Lies doch mal hier: http://www.familienratgeber.de/schwerbehinderung/grundsicherung.php

Ab dem Absatz "Bedürftigkeit" wird es für Dich interessant.

Zitat:

Allerdings werden im Gegensatz zur Sozialhilfe im Rahmen der Grundsicherung Unterhaltsansprüche der Antragsberechtigten gegenüber ihren Kindern und Eltern nicht berücksichtigt. Es sei denn, dass jährliche Gesamteinkommen dieser Personen überschreitet 100.000 Euro.

und weiter

Der Grundsicherungsträger darf die Einkommensverhältnisse der Eltern oder Kinder des Antragsberechtigten nur überprüfen, wenn im Einzelfall Anhaltspunkte für ein Überschreiten der Einkommensgrenze vorliegen.

Antwort
von Rentenfrau,

Hallo Tanja35, versteh ich es richtig, daß Du nur für 2 Jahre die Erwerbsminderungsrente bekommst? Oder hast sie vor 2 J. beantragt? Denn nur wenn Du auf Dauer und voll erwerbsgemindert bist, fällst Du in die Grundsicherung nach dem SGB XII und hier müssen Eltern (oder Kinder) nur Unterhalt zahlen, wenn das Sozialamt Anhaltspunkte hat, daß die Unterhaltsverpflichteten mehr als 100.000 Euro im Jahr verdienen, DANN allerdings werden sie angeschrieben. Bei einer Zeitrente würdest Du nur die normale Sozialhilfe beziehen und hier ginge die Unterhaltspflicht der Eltern schon bei wesentlich weniger Einkommen los, bei der normales Sozialhilfe gibt es nicht großzügige Grenze von 100.000 Euro im Jahr. Du kannst das Anschreiben NUR vermeiden, wenn Du den Sozialhilfeantrag zurücknimmst, oder vielleicht versuchst im Rahmen der Hinzuverdienstgrenze einen Nebenjob zu finden, Du darfst ab 2013 450 Euro im Monat rentenunschädlich dazuverdienen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community