Frage von Rentenfrau, 55

Möchte private Pflegeversicherung abschließen, würdet Ihr warten, bis die Regierung Pflege ändert?

Servus, ich will eine private Pflegeversicherung abschließen, um im Fall der Pflege gut abgesichert zu sein (überlege mir das schon länger). Die Regierung will aber die gesetzliche Pflegeversicherung reformieren, die Pflegestufen ändern, würdet Ihr das noch abwarten? Danke euch.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gaenseliesel, 55

Hallo Rentenfrau, ich würde auch noch abwarten !

Wird erst einmal das neue Rentenpaket am Freitag im Bundestag beschlossen sein, wird ganz sicher nach der Sommerpause auch die Pflegeversicherung ein Thema werden.

Unsere Politiker haben in den letzten Wochen Schwerstarbeit ;-)) geleistet und bereiten sich jetzt auf ihren wohlverdienten Urlaub vor, da passiert nichts mehr !

Du siehst am Beispiel der Rente mit 63, man kann bei einem vorzeitigen Entschluss möglicherweise den Kürzeren ziehen. Ein übereilter Entschluss wäre hier schade und ärgerlich, zumal es sich dann auch nur um ein paar Monate handeln dürfte.

K.

Kommentar von Gaenseliesel ,

Vielen Dank für die Bewertung ! :-)) K.

Kommentar von Patrizia425 ,

Guten Tag,

ich finde diesen Rat nicht gut...denn was passiert, wenn der Gesetzgeber nichts in diesem Sektor tut. Dann hat die Fragestellerin gewartet und keine Absicherung für den Pflegebereich. In meinen Augen ist es besser eine gute Versicherung abzuschließen. Die Kosten für diese Versicherung sind absolut überschaubar....falls sich was verändert, kann sicherlich die alte Police in eine neue mit übertragen werden.( Quelle : http://www.pflegeversicherung-heute.de/pflegeversicherung-test/ )

Antwort
von Primus, 41

Da solche Reformen meist nicht rückwirkend gültig sind und die Pflegestufen eventuell für die Versicherten zum Vorteil verändert werden, würde ich an Deiner Stelle warten, bis ich weiß was Sache ist.

Antwort
von Springbutterfly, 41

Die Stiftung Warentest hat letztes Jahr Pflegetagegeld-Versicherungen getestet und dabei auch die Kosten der Pflege aufgeschlüsselt. Man kann sagen: Der Staat kommt für die Hälfte auf, den Rest muss man selber draufzahlen, wenn man gute Pflege will, sogar mehr.

http://www.test.de/Pflegeversicherung-Pflegetagegeldtarife-im-Test-4529483-0/

Ich würde an Deiner Stelle nicht warten: Die Pflegereformen der vergangenen Jahre haben allesamt keine deutliche Verbesserung gebracht, das wird auch die GroKo nicht ändern. Solange die Gesellschaft nicht der Meinung ist, dass gute Pflege vom Staat finanziert werden muss, wird sie das Geld dafür auch nicht bereit stellen.

Deshalb würde ich mich an Deiner Stelle informieren, Deinen persönlichen Bedarf ermitteln, Angebote einholen und schnell abschließen, denn Du wirst versicherungstechnisch nicht jünger, je länger Du wartest, umso mehr steigen Deine Beiträge.

Aber gut, dass Du das Thema angehst! Habe ich letztes Jahr auch gemacht! Die wirklich wichtigen Themen werden in der öffentlichen Debatte nicht angesprochen, leider...!

Kommentar von Rentenfrau ,

Danke Springbutterfly, ich dachte nur, es sollen 5 Pflegestufen kommen und da wär es vielleicht ganz geschickt, wenn die priv. Pflegeversicherung darauf abgestimmt ist, aber mal sehen, wie lange es noch dauert, bis die gesetzliche Pflegeversicherung geändert wird.

Antwort
von Springbutterfly, 34

Wenn Dir der Beitrag geholfen hat, dann bitte Daumen hoch!

Wenn Du glaubst, dass sich duch die Verfeinerung von 3 auf 5 Pflegestufen auch die finanzielle Ausstattung der gesetlichen Pflegekasse verbessert - dann warte noch!

Ich glaube, alles bleibt beim Alten und Du stehst ohne private Zusatzversicherung irgendwann mal ziemlich dumm da! Und je später Du Dich absicherst, umso teurer wird's für Dich!

Antwort
von alfalfa, 33

Ich Frage einmal anders herum: was versprichst Du Dir von den neuen Pflegestufen?

  • Deutliche Einsparungen nach der Änderung?
  • Bessere Absicherung?

Das würde mich sehr wundern, wenn das das Ergebnis ist. Eines ist definitiv gewiss:

  • Versicherungstechnisch wirst du nicht jünger
  • Sobald dir gesundheitlich (was ich nicht hoffe) während des Wartens etwas passiert, könnte es schwierig mit dem Gesundheitsfragen werden (Ausnahme Pflege Bahr)

Dem Pflege Bahr stehe ich sehr skeptisch gegenüber bei der Thematik Beitragsstabilität. Da nützt auch das Steuergeschenk nichts.

Lass dich bitte umfassen d über die Konzepte Pflege Bahr, Pflegerente, Pflege Tagegeld und Pflege Restkostenerstatzung aufklären. Denn es gibt schon einige Unterschiede.

Antwort
von sum1sum, 32

Warten? Nö, wieso? Wenn du das willst, dann schliesse so eine Versicherung ab.

Antwort
von Underfrange, 30

Nein, nicht warten.

Wenn du wartest erhöhen sich möglicherweise die Beiträge, vielleicht kommt auch das eine oder andere Wehwechen dazu.... Es wird mit Sicherheit nicht billiger. Die Änderung in der Pflegeeinstufung wird von den heute bestehenden Tarifen mitgetragen und umgewandelt. Lass dich bitte dazu unabhängig beraten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community