Frage von althaus,

Möchte ein Nachweis, daß der neue Mieter bislang immer seine Miete gezahlt hat.

Gibt es da ein Formular für oder muss ich das selbst formulieren? Möchte die Bestätigung vom ehemaligen Vermieter! Muss ich den Vermieter selbst kontaktieren oder läßt der MIeter das ausfüllen? Der neue Mieter könnte ja die Unterschrift fälschen, oder?

Antwort
von SiSaSu,

Wenn du wirklich sicher gehen willst, dann solltest du den ehemaligen Vermieter anrufen. Sonst kann man da wirklich alles mögliche vorgelegt bekommen. Wenn dich jemand wirklich betrügen will, kann er dir aber auch eine falsche Nummer geben und jemand anders kann sich für den Vermieter ausgeben, aber das wäre dann doch ein Haufen Arbeit... Normalerweise sollte dieses Standardformular scon ausreichen.

Antwort
von amadeusmozart,

Vordrucke findest du im Internet wenn du Mietschuldfreiheit googelst. Ich ahlte von diesen Bestätigungen aber nicht viel. Was nützt dir diese Info. Wichtiger ist doch wie der neue Mieter JETZT finanziell aufgestellt ist.

Antwort
von billy,

Einen Anruf beim ehemaligen Vermieter und das Thema ist gegessen. Mit wievielen " kuriosen Formularen " will man denn potentielle Mieter noch schikanieren ? " Der neue Mieter könnte ja die Unterschrift fälschen, oder? " Tolles Vertrauensverhältnis von Anfang an, als Mieter würde ich dankend verzichten.

Kommentar von althaus ,

Heutzutage wird beschissen immer wo man kann, oder etwa nicht? Oder meinst Du bei Bewerbungen sagt man immer die Wahrheit?

Kommentar von billy ,

Davon ist grundsätzlich erst einmal auszugehen. Die Überprüfung ob oder ob nicht ist dann Faust 2. Teil.

Kommentar von Fragfreund ,

Heutzutage wird beschissen immer wo man kann, oder etwa nicht?

Nein, unter zivilisierten Menschen ganz sicher nicht.

Antwort
von Privatier59,

Formular gefällig? Kein Problem. Hier kannst Du es Dir als pdf-Datei runter laden:

http://www.test.de/Bescheinigung-Mietschuldenfreiheit-1716280-0/

Normalerweise legt der Mieter das vor. Niemand hindert Dich aber daran, beim bisherigen Vermieter anzurufen. Allerdings ist das eine Frage der Anbietermacht. Ich weiß nicht, wo Du Diene Latifundien so zu liegen hast. Es gibt immer noch viele Regionen in Deutschland wo das Gegenteil von Wohnungsnot besteht, nämlich Wohnungsleerstand, und da wäre es keine gute Idee, die spärlich erscheinenden Interessenten abzuschrecken.

Kommentar von althaus ,

Wird denn ein Mieter durch eine Mieterselbstauskunft abgeschreckt? Mal unabhängig von meiner o.a. Frage!!

Kommentar von althaus ,

Wird denn ein Mieter durch eine Mieterselbstauskunft abgeschreckt? Mal unabhängig von meiner o.a. Frage!!

Kommentar von Fragfreund ,

Wird denn ein Mieter durch eine Mieterselbstauskunft abgeschreckt? Mal unabhängig von meiner o.a. Frage!!

Ja, ich denke schon. Der rechnet dann auch mit einer amtlich beglaubigten und gesiegelten Treppenreinigungsverordnung.

Antwort
von freelance,

wie wäre es damit, ohne Formular zu agieren und nach dem einen oder anderen Altvermietern zu fragen? Und den würde ich dann kontaktieren. Den Mieter liesse ich hier aussen vor. Du willst ja eine Auskunft, die belastbar ist. Und da hat der Mieter wenig damit zu tun.

Kontaktiere den Vermieter - wenn der das zulässt - und fertig.

Kommentar von althaus ,

Woher soll ich den Vermieter kennen?

Kommentar von anitari ,

Aus der Mieterselbstauskunft z. B.

Oder Du versuchst anhand der Anschrift des Interessenten den Vermieter herauszufinden. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt;-)

Hat mir auch schon geholfen mich vor einem nicht so guten Mieter zu bewahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten