Frage von BoersenLaie, 4

Mittelstandsanleihen und hoher Kuponzahlung. Wie Risiken minimieren?

es kommen immer wieder neue Mittelstandsanleihen mit hoher Kuponzahlung auf den Markt wie jetzt die Metalcorp Group (WKN A1HLTD), Kupon 8,75%.

Die Risiken vermute ich damit hoch. Was sollte man, was würdet ihr alles prüfen, um sich über die Firma zu informieren, um die Risiken besser einschätzen zu können?

Was sollte man über die Firma wissen? Welche Unterlagen sollte man sichten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Niklaus, 4

Eindeutig durch nicht kaufen. Wenn die Bank schon kein Darlehen mehr gibt , warum solltest du das Risiko tragen

Kommentar von BoersenLaie ,

so kann man es auch sehen. Und so hatte ich es bisher noch nicht gesehen.

DH.

Antwort
von gandalf94305, 2

Bei solchen Kupons sind deutliche Risiken eingepreist. Man kann diese nur relativ minimieren, indem man ein Bündel von 50-100 solcher Unternehmensanleihen in ein Portfolio aufnimmt. Du würdest damit quasi Deinen eigenen Mittelstandsanleihenfonds bauen :-)

Mit anderen Worten: für harmlose Privatanleger ist das IMHO nichts, denn der Verlust im Falle einer Nichtrückzahlung der Nominale wäre schmerzlich.

Wenn Du unbedingt willst, dann halte den Portfolioanteil dieser Anleihe bei max. 1% des Portfoliovolumens, damit das Risiko absolut gering bleibt.

Kommentar von BoersenLaie ,

1%? Das ist dann eher nichts. Gross ist mein Depot nicht gerade. Da bekomme ich aus Stückelungssicht schon ein Problem, nur 1% im Depot zu haben.

Kommentar von gandalf94305 ,

Siehst Du. Das meine ich doch :-)

Antwort
von althaus, 2

Man könnte sich das Rating anschauen. Bringen tut das aber auch nicht viel. Es liegt im spekulativem Bereich, ich denke bei BB oder so. Man könnte die Bilanzen lesen und daraus ableiten inwiefern es zukunftträchtig ist. Bringt aber auch nicht viel, da man nicht weiss wie sich das Unternehmen und die Branche entwickelt. Also kann man nur raten und dafür wäre mir das Geld zu schade. Habe selbst in Mittelstandsanleihen investiert und viel Geld durch Pleiten verloren, daher kaufe ich sowas erst gar nicht mehr, egal zu welchem Kupon. Bei einem Kupon über 8% bei der niedrigzinsphase sollte man mit einem Ausfall rechnen und nicht traurig sein, wenn das Geld weg ist. Sollte es aufgehen, hat man mit Glück einen tollen Kupon gehabt und kann sich freuen. Das ist aber alles andere als Geldanlage, ich sehe das als Glücksspiel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community