Frage von Eigenerchef, 15

Mitarbeiter in Fußballstadion einladen- wäre das dann für Mitarbeiter steuerfrei?

Ich plane statt der Weihnachtsfeier dieses Jahr die Jungs zu einem lässigen Fußballspiel einzuladen -Allianzarena vermutlich - allerdings möchte ich nicht, daß hierdurch dem Mitarbeiter steuertechnisch ein Nachteil entsteht. Müsste eine solche Betriebsfeier versteuert werden- wie kann man es gestalten, daß dies nicht passiert-durch Eigenanteil des Mitarbeiters, falls es teurer wird als 110 Euro pro Karte ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FREDL2, 4

Gut erkannt. Du darfst pro Arbeitnehmer max. 110,00 aufwenden. Ist`s teurer, kann man es durch Zuzahlung der Mitarbeiter trotzdem als steuerfreie Betriebsveranstaltung machen. Also AG übernimmt 110,00, Rest zahlt AN.

Zahlt der AG alles und die Kosten sind auch nur 110,01/Nase (oder mehr, dann aber egal wieviel) gibts immer noch die Pauschalversteuerung für Betriebsveranstaltungen mit 25% LSt + Soli u. KiSt. Das fände ich nobler, denn Weihnachtsfeiern mit Zuzahlung?

Achte aber darauf, dass alle Mitarbeiter teilnehmen könnten. Das heisst, Einladung mit Namensliste und Programm rumgehen lassen und jeder AN muss ja oder nein ankreuzen. Ansonsten kann es leicht passieren, dass Dir die Geschichte gar nicht als Betriebsveranstaltung anerkannt wird. Nur die "Jungs" geht nicht, wenn auch Damen in der Firma sind. Nur einige "Jungs" geht auch nicht, zumindest nicht als Betriebsveranstaltung.

Antwort
von LittleArrow, 3

Da guckst Du hier beim BFH:

http://juris.bundesfinanzhof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bfh&a...

Es gibt von ihm drei Urteile zum Thema.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community