Frage von ChristaR, 48

Mit meiner Nichte das Haus meiner Mutter geerbt. Sie will mich auskaufen, hat keine Kinder. Können meine Enkel das Haus trotzdem erben?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo ChristaR,

Schau mal bitte hier:
Erbschaft Enkel

Antwort
von wfwbinder, 34

Keine Ahnung. Dein Sachverhalt lässt zu viele Fragen offen.

Deine Nichte ist die Tochter Deines Bruders, oder Deiner Schwester.

Wenn Sie Dir die zweite Hälfte des Hauses abkauft, ist es erstmal ihr Haus.

Das sie mit Dir gemeinsam geerbt hat, kann auf einem Testament beruhen, oder darauf, das Dein Bruder, oder Deine Schwester bereits verstorben sind udn so das Kind an deren Stelle trat (§ 1924 BGB). Das würde dann auch darauf deuten, das die Nichte keine Geschwister hat. Fehlt aber schon jeder Hinweis im Sachverhalt.

Wenn das so wäre und Deine Nichte kein Testament machen würde, wäre es theoretisch möglich, dass bei deren Tod, Deine Enkel die nächsten Verwandten wären, aber das ist alles stochern im Nebel.

Mache es doch, wenn Du das alles so willst über einen Erbvertrag.

Ihr geht gemeinsam, mit Deinem Kind, was Dich mit den Enkeln verbindet, zu einem Notar und macht einen Erbvertrag. In dem wird dann festgelegt, dass Deine Enkel mal Erben, wenn Deine Nichts stirbt und dafür überlässt Du ihr Deine Haushälfte günstig. Dein Kind wäre dabei, wenn die Enkel noch nicht volljährig sind.

Kommentar von LittleArrow ,

Gute Hinweise zum Stochern in diesem Nebel:-)

Vielleicht daher nur noch ergänzend: Auch das Thema Erbschaftsteuer sollte bei den verschiedenen Varianten durchdacht werden, damit die einzelnen Erben wissen, was auf sie zukommt und wie hoch die etwaige Erbschaftsteuerbelastung sein könnte. Sonst hat ein Erbe plötzlich ein Haus, kann aber die Steuer nicht bezahlen.

Und: eine Erbengemeinschaft zu bilden, ist keine dauerhafte Lösung. Da kommt wegen unterschiedlicher Interessen- und Lebenslagen zu schnell Sand ins Getriebe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten