Frage von lekay1994, 13.1 Tsd.

Minijob und Teilzeit?

Hallo liebe Community,

Seit einem Jahr habe ich einen Minijob (auf 450 Euro Basis) und möchte jetzt zusätzlich noch einen Teilzeitjob annehmen. Ab einem bestimmten Betrag zahlt man ja Steuern - Wie rechnet sich das? Lohnt es sich am Ende überhaupt zwei Jobs auszuführen? Und wie bzw. wo oder wer muss das anmelden?

Ich danke euch für jede hilfreiche Antwort!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo lekay1994,

Schau mal bitte hier:
Steuern Minijob

Antwort
von Primus, 12.9 Tsd.

Hier kannst Du Dich informieren:

http://www.helpster.de/teilzeitjob-und-minijob-das-sollten-sie-beachten_92373

Antwort
von ccc111, 12.1 Tsd.
Lohnt es sich am Ende überhaupt zwei Jobs auszuführen?

ob Steuern oder nicht... ich denke, jeder, der mehr zum Leben hat, sollte darüber froh sein. Oder sollten alle, die Steuern zahlen auf die Idee kommen, es lohne sich nicht?!

Steuern zahlt man ab ca. 9000 Euro brutto p.a. (Minijob aussen vor). Mag sein, dass man während des Jahres Steuern abgezogen bekommt, wenn man z.B. auf Monatsbasis viel verdient. Entscheidend ist das Jahresbruttoeinkommen.

Wer das anmelden muss? Der Arbeitgeber. Dem sind die Unterlagen zu liefern, die er dazu benötigt.

Antwort
von Rentenfrau, 10.0 Tsd.

Hallo lekay1994, der Minijob über 450 Euro, den Du jetzt hast, wird normalerweise vom Arbeitgeber pauschal mit 2 % versteuert und die 9 Euro Steuern, die anfallen, übernimmt der Arbeitgeber meist aus Kulanz, so daß für Dich keine Kosten anfallen oder falls der AG es nicht zahlt, nur 9 Euro Steuern anfallen. Beim Teilzeitjob, den Du nun annehmen willst, kannst Du die Steuerkarte abgeben, wenn Du Steuerklasse I, II, III oder IV hast, dann dürften bei einem Teilzeitjob keine Lohnsteuern anfallen. Dein Minijob ist bei der Knappschaft angemeldet, das macht aber der Arbeitgeber. Der Teilzeitjob ist bei der gesetzlichen Krankenkasse anzumelden, auch dafür ist der Chef zuständig.

Antwort
von Rabbicook, 8.761

Der Teilzeitjob ist dann voll Steuer und sozialabgabenpflichtig. Kommt darauf an was da netto übrigbleibt, ausserdem bist Du dann kranken, unfall und rentenversichert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community