Frage von weinfreund,

Millionenstrafe für BMW-schlecht für den Aktienkurs?

BMW hat wohl Ärger in Indien- von einer Millionenstrafe ist da die Rede. Könnte das den Aktienkurs in nächster Zeit stark negativ beeinflussen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Privatier59,

BMW hatte letztes Jahr einen Umsatz von 76,8 Milliarden Euro. Bezüglich Indien ist von einer Strafe in Höhe von 100 Millionen Euro die Rede. Bedarf es da noch weiteren Kommentars um zu erkennen, dass die das nicht kratzt?

Expertenantwort
von freelance, Community-Experte für Aktien,

schon mal die Zahlen betrachtet? Umsatz? Gewinn? Der Umsatz liegt bei über 70 Mrd Euro, der Gewinn bei über 5 Mrd. Und nun?

Was denkst du, wenn du deinen genannten Risiken siehst und die gegen den Gewinn rechnest?

Übrigens: man erkennt sehr schnell, wenn solche Meldungen auf den Aktienkurs durchschlagen. Die Reaktion siehst du binnen Minuten. Börsianer sind sehr allergisch, ängstlich und hysterisch. Die verkaufen sofort, wenn sie Gefahren sehen. Sieh dir den akt. Kurs an.

Antwort
von maxbreak,

Angenommen jemand verdient 50.000 Euro im Jahr und das Finanzamt findet raus, daß er außerplanmäßig 1000,- Euro Steuern nachzahlen musst. Die allermeisten werden sich erstmal ärgern, die 1000,- Euro zahlen und nach ein paar Tagen das ganze wieder vergessen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten