Frage von claudia1602,

Mietsicherheit

darf mein vermieter ohne mein wissen einfach das sparbuch wo die mietsicherheit drauf ist kündigen???

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von sheepster,

Das kommt drauf an. Hat er das Sparbuch für dich angelegt oder warst du mit dabei? Vll möchte er ein anderes Sparbuch eröffnet oder es fest anlegen?! Hast du ihn mal danach gefragt? Schau mal in den Mietvertrag rein, da müsste ggf. drin stehen, wie es angelegt werden soll/muss.

Kommentar von claudia1602 ,

im mietvertrag steht nichts drin.

Kommentar von LittleArrow ,

Dafür haben wir auch das Gesetz: § 551 Abs. 3 BGB:

"Der Vermieter hat eine ihm als Sicherheit überlassene Geldsumme bei einem Kreditinstitut zu dem für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist üblichen Zinssatz anzulegen. Die Vertragsparteien können eine andere Anlageform vereinbaren. In beiden Fällen muss die Anlage vom Vermögen des Vermieters getrennt erfolgen und stehen die Erträge dem Mieter zu. Sie erhöhen die Sicherheit. Bei Wohnraum in einem Studenten- oder Jugendwohnheim besteht für den Vermieter keine Pflicht, die Sicherheitsleistung zu verzinsen."

Antwort
von imager761,

Natürlich darf er das Sparbuch kündigen, um die Mietsicherheit anderweitig getrennt von seinem Vermögen anzulegen: § 551 (3) BGB.

Und die Kaution bei unbestrittenen Forderungen auch sofort verwenden (Mietrückstand, Schäden, offene BK-Nachzahlung) - dazu ist sie da.

Andernfalls wäre die einbezahlte Sicherheitsleistung nach Fälligkeit mit gesetzlicher Verzinsung zurückzuzahlen.

G imager761

Antwort
von LittleArrow,

Du hast Informationen, dass das Sparbuch gekündigt wurde. Der Mietvertrag auch? In wessen Namen ist das Sparbuch angelegt? Gibt es Störungen im Mietverhältnis?

Es gibt soviele Punkte, die noch zu klären wären und die von Dir nicht angesprochen wurden. Daher hier ein Merkblatt zur Mietsicherheit:

http://www.bmgev.de/uploads/media/Mietsicherheit.pdf

Vielleicht schreibst Du nach dem Durchlesen mal genauer, worum es geht.

Kommentar von claudia1602 ,

ja ich habe den mietvertag fristgerecht gekündigt,wohne aber noch in der wohnung,da ich erst zum 31.03.2013 auziehe und das sparbuch wurde wohl 2008 gekündigt. ich habe das erst heute verfahren.

Kommentar von LittleArrow ,

Normalerweise darf der Mieter die Nettomiete solange bis max. zur Höhe der Kaution (plus aufgelaufener Zinsen) einbehalten, bis die Kaution insolvenzsicher angelegt ist. Du hast also noch zwei Monate an Mietzahlungen, die Du einbehalten kannst und solltest. Fordere sofort den Nachweis der insolvenzsicheren Anlage und setze eine Frist bis zum 29. Januar, da Du andernfalls die Nettomiete einbehalten wirst.

Eine Sparbuchkündigung zum 31.03.2013 hätte mich allerdings auch gewundert, es sei denn, das Sparbuch hat über € 2.000 an Guthaben (darüberhinaus besteht eine Kündigungsfrist oder die Zahlung von Vorfälligkeitszinsen). Im übrigen werden Mietkautionen erfahrungsgemäß erst Monate nach Mietvertragsende ausbezahlt (siehe auch Link).

Kommentar von mig112 ,

"sparbuch wurde wohl 2008 gekündigt. ich habe das erst heute verfahren." ==> Und wo ist das Geld jetzt? Hast du das auch erfahren!??

Wieso werden derart wichtige Details eigentlich in der Fragestellung einfach ausgelassen???????

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten