Frage von landmaus, 18

mietschuld

Hallo zusammen, bin aus meiner Mietwohnung ausgezogen, leider habe ich noch mietschuld,die ich aber seit diesem monat abbezahle,so wurde es mit dem ehemaligen vermieter besprochen.als ich nun meine autoreifen aus der garage holen wollte (durfte ich über die Wintermonate dort lagern),hieß es,dass ich die reifen erst vom vermieter bekomme, wenn die mietschuld beglichen wäre. Ist es rechtens,dass er diese als pfand einbehalten darf?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von imager761, 13
Ist es rechtens,dass er diese als pfand einbehalten darf?

Ja.

Den entgegen manch abstrus rechtirrigen Meinung hier entnehme ich der Fragestellung, dass die Somerreifen bzw. -räder in der Garge des Vermieters und damit seinem Besitz stehen.

Da kann er gut behaupten, sie wären als Sicherheitsleistung eines gewährten Ratenkredits über Mietschulden solange hinterlegt, wie sein Darlehen offen ist :-)

G imager761

Kommentar von Privatier59 ,
Da kann er gut behaupten, sie wären als Sicherheitsleistung eines gewährten Ratenkredits über Mietschulden solange hinterlegt, wie sein Darlehen offen ist :-)

Aha, mal wieder in Sachen Sachverhaltsbiege unterwegs.

Antwort
von Privatier59, 9

Wenn die Garage zur Mietsache gehörte, dann unterliegen die dort befindlichen Gegenstände dem Vermieterpfandrecht:

http://dejure.org/gesetze/BGB/562b.html

Allerdings muß der Vermieter geradezu verzweifelt sein, wenn er sich Sondermüll an den Hals hängen will.

Kommentar von landmaus ,

Hallo privatier59, danke für die antwort. Nein die garage gehörte nicht zur mietsache, wir hatten alle einen autostellplatz und ein kellerraum stand auch nicht zur Verfügung! Die autoreifen sind kein sondermuell, sondern sommerreifen, die ich nun benötige, da ich getrenntlebend und alleinerziehend bin, habe ich kein geld übrig um mir neue zu kaufen. LG landmaus

Kommentar von Privatier59 ,

Sich einfach irgendwelche Sachen des Mieters greifen darf der Vermieter nicht. Nur in die Mietsache eingebrachte Sachen unterliegen dem Pfandrecht.

Aber zum Wert gebrauchter Autoreifen habe ich mir meine Meinung schon gebildet. Gerade deshalb erscheint mir das Verhalten des Vermieters sehr unverständlich.

Antwort
von billy, 6

Nein das ist nicht rechtens. Notfalls muss er gezwungen werden die Räder herauszugeben, etwa durch eine Anzeige wegen Unterschlagung.

Kommentar von Privatier59 ,

Wenn wir schon übers Strafrecht reden, erscheint mir Erpressung die richtigere Hausnummer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten