Frage von MonikaLoe,

Mietminderung wegen Schimmel im Abstellkeller?

Guten Morgen zusammen. Kann man eine Mietminderung durchführen wenn Schimmel im einem feuchten Keller ist, der nicht direkt an der Wohnung hängt aber den Bewohnern als Abstellkammer dient? Dieser Raum ist auch nur uns, also den Bewohnern der Wohnung zugänglich, nicht so ein allgemein Keller. Danke für die Hilfe. Der Vermieter macht nichts, weil es ja nur im Abstellraum ist...

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von VWSV58,

Das kommt darauf an. Nach LBO ist ein Abstellraum zu einer abgeschlossenen Wohnung obligatorisch, die Mindestgröße hierfür ist festgeschrieben. Besteht also kein anderweitiger Abstellraum außer eben dieser, dann ist es ein Mangel, demzufolge die Forderung Abhilfe zu schaffen legitim. Gibt es aber anderweitigen Abstellraum ( von ca. 4 m² Größe, die i.d.R. gefordert sind je nach Landesbauordnung... ), steht dieser Raum ja unentgeltlich zusätzlich zur Verfügung, dann sieht es anders aus...

Antwort
von Sannchen90,

Die Aufgaben Vermieter lassen sich im Großen und Ganzen, bezogen auf Schimmelproblematik, wie folgt zusammenfassen:

  • Übergabe einer mängelfreien Mietwohnung an den Vermieter

    -Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, damit keine Schäden auftreten

    -Zügige Reparaturarbeiten, insbesondere bei Wasser- und Hochwasserschäden

    -Umgehende Behebung von auftretenden Bauschäden

    -Schriftlicher Hinweis im Mietvertrag auf spezielles Lüft- und Heizverhalten des Mieters (besonders bei sehr gut isolierten und gedämmten Bauten)

    -Das Anbringen von geeigneten Lüftungsanlagen in Feuchträumen ohne Fenster wie Bad und Küche, damit Feuchtigkeit auch richtig abziehen kann

    -Beseitigung von Schimmel und Schimmelursache innerhalb einer angemessen Frist nach Anzeige durch den Mieter, wenn das Verschulden beim Vermieter liegt (Bevor er es nicht weiß, kann er nicht handeln)

Quelle: http://www.schimmelwohnung.com

Antwort
von Niklaus,

Warum immer gleich kürzen. Warum gleich fristlos kündigen. Warum wird erst nicht mal versucht den Schimmel zu beseitigen. Das wäre doch dringlich. Folgende Schritte sind hierzu erforderlich:

Mit dem Vermieter reden. Sollte der Schimmel richtig schwarz sein, dann ist Eile geboten, denn dieser ist gesundheitsschädlich. Andere Schimmel sind deshalb nicht gesund aber nicht so dramatisch. Welcher Schimmel es ist, kann ein Gutachter feststellen. Prüfen ob der Schimmel durch falsches Lüftungsverhalten selbst verursacht wurde. Übrigens der häufigste Fall. Gegenmaßnahmen vom Vermieter verlangen. Schimmel entsteht dort wo es feucht ist und wo Kältebrücken entstehen. Diese muss der Vermieter beseitigen.

Erst wenn der Vermieter nichts tut, kann man Mietminderung beantragen

Antwort
von billy,

Was soll der Vermieter tun, den Keller beheizen, eine Lüftungsanlage einbauen lassen, und wer trägt die Kosten ?

Antwort
von althaus,

Hatte auch einen unbrauchbaren Keller als Abstellraum. Schuhe verrotteten und überall Schimmel. Die Frage ist, ob man überhaupt eine Chance auf Mietminderung hat, da es nur ein Abstellraum ist zudem der Zustand des Kellers bei Vermietung einsehbar war. Habe mir schon bei Einzug gedacht, daß der Raum nicht zu nutzen ist. Ich würde sagen es berechtigt nicht zu einer Mietminderung. Jedoch sollte man den Vermieter darauf aufmerksam machen und bitten den Umstand irgendwie zu beseitigen, damit man den Raum entsprechend nutzen kann. Notfalls mal beim Mieterbund nachfragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten