Frage von ManuLena, 100

Mietminderung Gastherme

Meine Frage. Seit 14 Tagen ist unsere Gastherme defekt und dürfen sie auch nicht mehr anstellen,nur auf eigener Gefahr. Somit haben wir auch kein warm Wasser und das mit einer drei einhalb jährigen Tochter. Um wieviel Prozent dürfen wir die Miete kürzen? Hierbei gibt es aber noch ein Problem. Wir haben noch ungefähr 150,- Euro Mietschulden,die wir aber in regelmäßigen Abstand zur regulären Miete abstottern. Können wir trotzdem eine Mietminderung einklagen oder fordern?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Smsqueen, 100

der Mangel muß natürlich richtig angezeigt werden-Mietschulden gegen Mietmängel aufrechnen würde ich nicht. Wenn die Miete gekürzt wird, dann auch schriftlich ankündigen mit der Höhe des Abzugs. Nicht gegenverrechnen. Genaueres lies auch hier http://finanzen.freenet.de/recht-steuern/mietminderung--verschenken-sie-kein-gel...

Antwort
von Steeler, 95

Der Vermieter weiß Bescheid? Warum unternimmt er nichts?

Wenn trotz Hinweis/Aufforderung nichts passiert, dürfte grundsätzlich schon das Recht bestehen, die Miete zu mindern. Da das aber heikel werden kann - zumal schon Mietrückstände bestehen -, würde ich das nicht machen, ohne mir vorher Rat bei Mieterverein oder Anwalt geholt zu haben.

Viel wichtiger fände ich, dass die Therme schnell wieder repariert wird, und dass Ihr wirksam Mittel und Wege findet, das hinzukriegen, sollte der Vermieter das nicht in Ordnung bringen.

(Wobei ich es seltsam finde, dass der Vermieter Euch bei den Mietrückständen entgegen kommt, aber die Therme nicht reparieren lässt.)

Antwort
von Privatier59, 78

Mietminderung einklagen

Wieso sollte man Mietminderung "einklagen"? Macht macht sie geltend. Allerdings löst das Euer Problem nicht und ich finde es gelinde gesagt merkwürdig, dass Ihr nicht an der Ursache ansetzt. Ein Mieter hat Anspruch auf eine mangelfreie Wohnung und wenn der Vermieter die nicht gwähren will, dann setzt man ihm eine Frist und droht Ersatzvornahme an für den Fall, dass er nicht fristgemäß repariert. Dann könnt Ihr selber den Handwerker beauftragen und die Auslagen von der Miete abziehen.

Da Ihr Euch offenbar wenig in solchen Sachen auskennt schlage ich vor, dass Ihr Euch vom Mieterverein beraten und vertreten laßt.

Kommentar von LittleArrow ,

Auslagen von der Miete

Vermutlich eher: "... von der Kaltmiete".

Leider ist auch nicht bekannt, ob dies die einzige Gastherme in der Wohnung ist. Aber Nutzung auf eigene Gefahr, deutet eher auf eine bestehende Lebensgefahr hin; damit kommt der Vermieter nicht aus der Verantwortung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community