Frage von DerWaldemar, 233

Mietfahrrad gestohlen - wer haftet?

Ich finde es toll, dass man mitlerweile in den meisten Großstädten Fahrräder problemlos an vielen Ecken ausleihen kann für kleines Geld wie die DB Räder. Was aber passiert wenn einem das Fahrrad gestohlen oder wenn es beschädigt wird? Haftet der Betreieber oder der Ausleihende?

Antwort
von erasmus, 233

Normalerweise sind die Räder Diebstahlversichert. Wenn du das Rad jeodch grob fahrlässig und unverschlossen stehen gelassen hast kann es sein, dass die Versicherung nicht greift.

Antwort
von obelix, 228

tja... Wenn das Bike weg ist, dann tickt die Uhr weiter. Und man zahlt.

In den AGB heisst es:

Zitat: "Der Kunde haftet für Schäden aus Diebstahl oder Beschädigung des Fahrrades während der Mietzeit (siehe §2) bis zu einem Höchstbetrag gemäß aktuellem Preisverzeichnis. Diese Haftungsbegrenzung gilt nicht, wenn der Kunde die Schäden vorsätzlich oder grob fahrlässig zu vertreten hat"

aus: http://www.callabike-interaktiv.de/fileadmin/www.callabike-interaktiv.de/redakti...

Details zum Falle eines Diebstahles lese er selbst!

Kommentar von obelix ,

und es heisst weiter:

Zitat: "Schäden aus Diebstahl oder Beschädigung (AGB Teil 2, §8 Abs. 4). Die Haftungsbegrenzung für Schäden aus Diebstahl oder Beschädigung während der Mietzeit beträgt 80,00 Euro."

aus http://www.callabike-interaktiv.de/fileadmin/www.callabike-interaktiv.de/redakti...

Dort heisst es auch, dass nicht abgeschlossene Räder Kosten i.H. des Wiederbeschaffungswertes haben.

Antwort
von qtbasket, 196

Das ist ein Bestandteil des Vertrages, die Diebstahlversicherung nämlich...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten