Frage von mariakoch,

Mieterhöhung nur bei einem Mieter, nicht aber bei den anderen - zulässig?

Ich kenne eine Dame, gegen die machen gerade Anwälte für den Vermieter eine Mieterhöhung geltend, gegen andere Mitwewohner des Hauses jedoch nicht. Die Dame weiß auch, dass die anderen Mieter mindestens ebenso lang eine Mieterhöhung nicht mehr erhalten haben wie sie. Ist das Mieterhöhungsverlangen des Mieters gerechtfertigt?

Antwort
von TopJob,

Wenn eine Mieterhöhung der Sache wegen legal ist (also z. B. Mietsteigerung aufgrund des Mietspiegels, bzw. Vergleichsmiete) darf sie auch durchgeführt werden. Es ist nirgendwo festgehalten, dass dieses dann für alle Mieteinheiten in einem Objekt durchgefürt werden muss. Schießlich muss deine Wohnung ja auch nicht genauso teuer sein, wie eine andere in dem Objekt. Daher wirst du keine Chance haben, auf diesen Weg einer Mieterhöhung aus dem Weg gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.