Frage von eisbaercarmen,

mieterhöhung nach modernisierung

die heizungsanlage wurde ohne schriftliche vorankündigung von öl auf gas umgestellt und auch nicht mitgeteilt, dass sich danach die miete dementsprechend erhöht. vor ein paar tagen erhielt ich einen brief, nicht per post, dass sich ab sofort die miete um ca. 40 € erhöht. gibt es nicht irgendeine frist, die der vermieter einhalten muss ???? kann man den brief der mieterhöhung einfach so hinlegen ohne einschreiben etc. ????? für eine schnelle beantwortung wäre ich dankbar.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Snooopy155,

Versuchen kann der Vermieter auf diese weise eine Mieterhöhung durchzusetzen, aber wenn der Mieter sich weigert, dieser zuzustimmen, dann hat der Vermiter schlechte karten diese auch durchzusetzen, falls es so zutrifft, dass diese Maßnahme weder korrekt angekündigt wurde noch ausreichend begründet wurde.

Der Verdacht liegt nahe, dass die vorhandene Heizanlage nicht mehr den den gesetzlichen Vorgaben entsprochen hat oder gar defekt war und man sich dann kurzfristig für eine Erneuerung entschlossen hat. Unter diesem Aspekt sollte man auch Einsicht in die Berechnung der Mieterhöhung verlangen und dann abwrten, bis der Vermieter ein formgerechtes Mieterhöhungsverlangen vorlegt.

Antwort
von billy,

Das Recht hat der Vermieter , allerdings sollte es schon früher angekündigt werden .

Antwort
von Sabine1302,

Nehme die Mieterhöhung und gehe zum Mieterschutzbund zur Prüfung......der Verdacht von Snoopy könnte stimmen.....eine Ferndiagnose ist leider nicht möglich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten