Frage von LisiZimmer,

Mieteinahmen-kürzen diese den Anspruch auf Elterngeld?

Werden Mieteinnahmen wie Lohneinkünfte gesehen bei Elterngeldberechnung?

Hilfreichste Antwort von Matrix,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Was heißt eigentlich Einkommen? Bei der Ermittlung des Einkommens werden z.B. Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld nicht berücksichtigt. Auch Mieteinnahmen, Zinseinkünfte gelten nicht als Ein-kommen. Krankengeld nur dann, wenn die Erkrankung im Zusammenhang mit der Schwangerschaft steht. Bei Gewinneinkünften (z.B. Gewerbetreibende oder Land-wirte) zählt der durchschnittlich Gewinn der letzten 12 Monate.

www.spd-kranenburg.de/db/docs/doc_12602_20061225142432.doc

es öffnet sich ein word document

Antwort von Mandrake,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein, Mieteinnahmen bleiben bei der Berechnung des Elterngeldes außer Ansatz!

Gem. § 2 Abs. 1 BEEG ist ein Ansatz nicht vorgesehen.

http://www.elterngeld.net/elterngeld-berechnung.html

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Wieviel Elterngeld? Im Mai 2008 ist mein erstes Kind geboren. Ich habe mir das Elterngeld auf zwei Jahre auszahlen lassen. bekomme also noch bis April 2010 Elterngeld.Im August 2010 bekomme ich mein zweites Kind.Wie errechnet sich nun das Elterngeld? Bekomme ich nur ...

    1 Antwort
  • Elterngeld für beide Jobs? Hallo! Ich bekomme im Februar mein zweites Kind und habe jetzt folgende Frage zum Elterngeld. Ich bin bei meinem Arbeitgeber bei zwei unterschiedlichen Firmen beschäftigt. Einmal mit 600 Euro brutto und einmal auf 400-Euro-Basis. Jetzt möchte ich ...

    2 Antworten
  • Elterngeld auf 24 Monate Hallo, ich werde im April mein 1. Kind zzur Welt bringen und habe bezüglich eine Frage zum ELTERNGELD. Wie wird das Elterngeld berechnet wenn man es sich auf 2 Jahre aufteilen lassen möchte. Geht das überhaupt. Ich habe gehört das man es sich auf ...

    3 Antworten

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten