Frage von LisiZimmer,

Mieteinahmen-kürzen diese den Anspruch auf Elterngeld?

Werden Mieteinnahmen wie Lohneinkünfte gesehen bei Elterngeldberechnung?

Hilfreichste Antwort von Matrix,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Was heißt eigentlich Einkommen? Bei der Ermittlung des Einkommens werden z.B. Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld nicht berücksichtigt. Auch Mieteinnahmen, Zinseinkünfte gelten nicht als Ein-kommen. Krankengeld nur dann, wenn die Erkrankung im Zusammenhang mit der Schwangerschaft steht. Bei Gewinneinkünften (z.B. Gewerbetreibende oder Land-wirte) zählt der durchschnittlich Gewinn der letzten 12 Monate.

www.spd-kranenburg.de/db/docs/doc_12602_20061225142432.doc

es öffnet sich ein word document

Antwort von Mandrake,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein, Mieteinnahmen bleiben bei der Berechnung des Elterngeldes außer Ansatz!

Gem. § 2 Abs. 1 BEEG ist ein Ansatz nicht vorgesehen.

http://www.elterngeld.net/elterngeld-berechnung.html

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community