Frage von RenataU,

Mietanspruch vererben?

Wenn jemand ein Erbe antritt über nimmt diese Person ja auch alle Verträge des Verstorbenen, richtig? Was ist jetzt wenn an seinen Mietvertrag an einen ganz bestimmte Person weiterreichen will. Muss man das mit dem Vermieter klären oder hat der Vermieter das einfach zu akzeptieren, weil der Vertrag eben vererbt wird?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Privatier59,

Im Wohnungsmietrecht ist die Sache so, dass beim Tod des Mieters das Mietverhältnis auf dessen Erbe übergeht. Sowohl der Vermieter wie der Erbe dürfen dann die Kündigung des Mietverhältnisses erklären (§ 564 BGB), anders ist es nur dann, wenn Personen vorhanden sind die nach dem Gesetz Anspruch auf Fortsetzung des Mietverhältnisses haben. Das kann einer von mehreren Mitmietern sein(§ 563a BGB) oder eine de in § 563 BGB genannten Personen:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__563.html

Andere als die dort genannten Personen haben kein Eintrittsrecht in den Mietvertrag, ganz egal, ob sie Erbe sind.

Antwort
von Mikkey,

Prinzipiell ja, aber am Besten liest Du Dir die dazugehörigen Bestimmungen in

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__563.html

selbst durch.

Der Vermieter hat aber die Möglichkeit einer außerordentlichen Kündigung mit der gesetzlichen Frist.

Kommentar von LittleArrow ,

Prinzipiell ja

Prinzipiell eine falsche Antwort bei einer Oder-Frage:-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten