Frage von chrispeter, 34

Meine vor 4 Jahren verstorbene Frau hat mir ein Haus geschenkt, wann darf ich es verkaufen und mit welchem Verlust?

Antwort
von wfwbinder, 24

1. Verkaufen kannst Du wann Du willst, es ist Deines.

2. Gewinn, oder Verlust ebenso, aber mit Gewinn ist besser.

3. Wenn Deine Frage darauf abzielt, ob Du den Gewinn aus dem Verkauf der Einkommensteuer unterwerfen musst, kommt es auf zwei Punkte an:

4. Wann Deine FRau es gekauft hat, denn bei einem unentgeltlichen Erwerb (Schenkung) zählt der Erwerb durch durch den Schenken den und ebenso auf dessen Anschaffungskosten.

Also hat Diene Frau es im Jahr 2004 gekauft, wäre keine Steuer auf einen Gewinn zu bezahlten. Bei einem Kauf in 2006, müsstes Du bis zum gleichen Datum in 2016 warten.

Entscheidend für die Höhe der Steuer (wenn Steuer zu zahlen wäre), wäre der Unterschied zwischen Kaufpreis (plus Nebenkosten) Deiner Frau und Deinem Verkaufspreis.

Antwort
von Privatier59, 28

Verkaufen darfst Du es jederzeit und niemand verbietet Dir Verlust zu machen, wobei ich darüber grübele,wie man bei einer Schenkung überhaupt Verlust machen kann. Wenn Deine Frage aber auf den als Einkommen steuerpflichtigen Spekulationsgewinn zielen sollte, dann fehlen wesentliche Daten, wie insbesondere Haltedauer und Art der Nutzung.

Antwort
von diddi75, 6

Wenn es dein Haus ist, dann kannst du es jederzeit verkaufen, wenn du es selbst nicht mehr brauchst. Der richtige Zeitpunkt hängt von Angebot und Nachfrage ab. Gibt es in deiner Region viele Häuser, die zum Kauf angeboten werden, dann lohnt es sich sicherlich eher abzuwarten bis die Nachfrage höher und die Zinsen niedrig sind.

Antwort
von Gaenseliesel, 34

Hallo,

lies zu deiner Frage hier:

http://www.biallo.de/baukredit/finanzierung/immobilien-2015.php

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community