Frage von Dorita62, 196

Meine mutter bekommt 50,-- mehr als das pflegeheim kostet.kann ci taschengeld beantragen

Meiner mutter bleiben nur 50,-- übrige von ihrer rente wenn das pflegeheim abgezogen ist..sie braucht doch auch mal kleidung und toikettenartikel.bezahlt das sozialamt da was zu denn ich kann leider nicht für sie aufkommen

Antwort
von Rentenfrau, 196

Hallo Dorita62, wenn Deiner Mutter nur noch 50 Euro von der Rente - nach Abzug der Heimkosten - übrigbleiben, kann sie sehr wohl einen Antrag auf Sozialhilfe stellen, denn Sozialhilfebezieher bekommen schon rund 100 Euro "Taschengeld" vom Bezirk für ihre persönlichen Ausgaben. Ob Du als Sohn zum Eltern-Unterhalt verpflichtet werden kannst, entscheidet dann das Sozialamt nach Deiner finanziellen Prüfung, hierzu wirst Du Deine Unterlagen über Einkommen und Vermögen einreichen müssen.

Antwort
von blnsteglitz, 172
.kann ich Taschengeld beantragen

selbstverständlich. Mutter muss einen Antrag beim zuständigen Sozialhilfeträger stellen.

Der zur Zeit gültige Barbetrag beträgt seit Januar 2014: 105,57 EUR-

ich kann leider nicht für sie aufkommen

ich glaube dir das - aber: Das Sozialamt ist von Amts wegen misstrauisch, bereite dich also bitte darauf vor, dass es deine Angaben überprüfen wird. Aber keine Panik.......

Kommentar von EnnoBecker ,

Vielleicht reicht es beim Fragesteller dann ja auch für eine funktionierende Großmachtaste.

Kommentar von Primus ,

Großmachtaste.

Wer macht das denn auf Tastendruck? Tzzzz... Mittlerweile geht aber auch nichts mehr mechanisch ;-)))

Kommentar von EnnoBecker ,

P59 und du - ihr habt euch heute doch abgesprochen, oder? Erst er mit seinem Klopapier, jetzt du...

Kommentar von Primus ,

:-))))) ich habe heute mit P59 noch keinen Kontakt gehabt, ehrlich!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community