Frage von landgraf1959,

mein mann und ich haben zusammen 1200€ rente bekommen wir grundsicherung?

wer kann uns helfen? mein mann wird ist 65 geworden nun haben wir 1200€ rente zusammen nach abzug aller unkosten haben wir noch ca 300e zum leben wir haben noch eine 14 jährige tochter ohne einkommen.

Antwort von Rentenfrau,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das kommt ganz drauf an, ob Ihr MIetkosten habt und wie hoch diese sind. Also wenn Ihr noch MIete zahlt oder in einem Haus wohnt, welches Ihr noch abzahlt, dann würde ich Euch schon raten Grundsicherung zu beantragen. Natürlich wird auch das Schonvermögen geprüft, habt Ihr also große Ersparnisse sähe es nicht gut aus. Bist Du selber auch schon Rentnerin, dann ist es Grundsicherung, bist Du noch nicht in Rente und unter 65 J alt, dann solltet Ihr Hartz IV beim Jobcenter beantragen.

Antwort von Tina34,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

http://www.handwerk-magazin.de/berechnung-der-grundsicherung/150/2265/32450/

hier ist ein Grundsicherungsrechner gib doch einfach mal die Zahlen ein und schau was da raus kommt.

Antwort von cyracus,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Währet Ihr beide alleine, könnte möglicherweise auch ein Blick in einen Wohngeldrechner interessant sein (ich füge ihn unten trotzdem bei).

Vermutlich geht es darauf hinaus, dass Ihr eine Bedarfsgemeinschaft seid. - Google mit

bedarfsgemeinschaft

und lies sorgfältig die Infos. Gleich oben siehst Du die von Wikipedia, die ist sehr gut und ausführlich.

Du wirst Dich dann bei der Arge arbeitssuchend melden müssen. Dazu gehört dann, dass Ihr Euch vor dem Amt finanziell nackt auszieht. Euch wird dann die "angemessene" Miete für "angemessenen" Wohnraum plus Nebenkosten gezahlt, die Krankenversicherung sowie für jeden der festgelegte Regelsatz.

Damit Du einen ungefähren Überblick bekommst, hier ein Arbeitslosengeld II (= "Hartz IV")-Rechner:

http://www.geldsparen.de/inhalt/rechner/Soziales/ALG2rechner.php?openmenue=26&opensub=960

.

Kommentar von cyracus,

... und hier der Wohngeldrechner:

http://www.geldsparen.de/inhalt/rechner/Soziales/Wohngeldrechner.php?openmenue=26&opensub=651

.

Vielleicht kennst Du in Deiner Nähe eine gute behördenunabhängige (!!!) Beratungsstelle für Arbeitslose. Notiere Dir diese in Hamburg für den Fall, dass Du sie mal brauchst:

Arbeitslosen Telefonhilfe

0800 111 0 444 - wenn Du in Hamburg / Umgebung wohnst oder

040 22 75 74 73 - wenn Du in einem anderen Bundesland wohnst.

Kommentar von EnnoBecker,

Welche Frage hast du gelesen?

Antwort von Lissa,

Gib eure Daten hier ein, dann kannst du sehen, ob eventuell ein Anspruch bestehen könnte: http://www.brutto-netto-rechner.info/grundsicherung.php

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community