Frage von Gelend, 109

Mein Bruder will sich eine Wohnung kaufen und dazu einen Bankkredit aufnehmen, auf was muss er achten?

Hallo Leute,

mein Bruder will sich demnächst eine Wohnung kaufen ohne Eigenkapital. die Wohnung kostet 140.000 € und er will bei der Bank einen Kredit haben. Ich hab jetzt keine Ahnung auf was er achten soll und er Informiert sich kaum. Er will sich ein Kredit bei der Bank anschaffen auf was soll man da am besten achten?? die Zinsen sind ja zurzeit eh wenig bei wie viel % liegen die überhaupt? Wenn ihr mir weiter helfen könnt würde ich mich sehr freuen. Ich werde mit dabei sein wenn er sein Angebot bei der Bank einholt und wenn ich gut Argumentieren kann wäre das sehr hilfreich, das die Bankberaterin uns nicht unterm Tisch zieht.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von betroffen, 98

Ersteinmal: Sollte es sich um eine gebrauchte Eigentumswohnung handeln, so wird eine seriöse Bank das Objekt nur zu 60 - 80% beleihen. Den Rest müsste dein Bruder schon selbst mitbringen - sprich Eigenkapital.

Sollte er das trotz meiner Aussage oben finanziert bekommen, muss er auf Sicherheit gehen. Das heißt: Er muss einen festen, sicheren Job haben und das Baudarlehen sollte mindestens 15 Jahre festgeschrieben sein. Die Tilgungsrate sollte heute bei Neubauten (wegen der niedrigen Darlehenszinsen) mindestens 2%, für gebrauchte Eigentumswohnungen mindestens 3% sein !

Auch die Möglichkeit von Zwischentilgungen sollte gegeben sein.

Antwort
von LittleArrow, 87

Wohnung kaufen ohne Eigenkapital. die Wohnung kostet 140.000 € und er will bei der Bank einen Kredit haben. Ich hab jetzt keine Ahnung auf was er achten soll und er Informiert sich kaum. Er will sich ein Kredit bei der Bank anschaffen auf was soll man da am besten achten?

Der eine hat keine Ahnung und der andere verweigert vorhandenes Wissen. Na prima, das sind ja die besten Voraussetzungen, um richtig Schiffbruch zu erleiden. Gut, dass es nur den Bruder trifft;-) 

Ohne ein sicheres Grundwissen, wird das Argumentieren nicht funktionieren. Die Bankberaterin tut mir schon jetzt leid, weil sie nur als Negativperson gesehen wird, die ihre Kunden "unterm Tisch zieht" (letzteres habe ich noch nie gehört, denn Fingerhakeln findet stets über'm Tisch statt:-).  

Ich mache es mir einfach und Dir daher etwas schwer, indem ich für die weitere Beantwortung auf diesen professionellen Informationslink eines Geschäftspartners von finanzfrage.net verweise: 

http://www.interhyp.de/bauen-kaufen/tipps-zur-finanzierung/

Darin gefällt mir besonders dieser aufreißerische Spruch, der Dir doch sehr entgegen kommen sollte:

Sie suchen eine Finanzierung für Ihre Immobilie? Mit der richtigen Herangehensweise ist es ganz einfach, die passende Immobilienfinanzierung erfolgreich zu gestalten.

Dann sollte es doch wirklich einfach sein, wenn solche Profis das schreiben!

Melde Dich mal wieder, wenn Du schlauer geworden bist.



Kommentar von Gelend ,

Ahh Peinlich xD sry hab ich gemeint über'm Tisch :D. Alles klar Danke !

Antwort
von minnikat, 75

Es gibt natürlich auch Banken, die eine 110% Hypothekenfinanzierung anbieten, sprich inkl. der Nebenkosten. Das ist jedoch nicht die Regel und hängt von der bonität ab. Natürlich sind da auch die Zinsen höher. Auf www.Handelsblatt.de bieten sie einen Tilgungsrechner an. Da kann man sich nen kleine Überblick verschaffen über Laufzeit, Zinsen, Tilgung, Sondertilgung und Restschuld.


Antwort
von althaus, 56

Zumindest die Nebenkosten sollten durch Eigenkapital gedeckt sein, sonst braucht ihr gar nicht zur Bank zu gehen. Also mind. 15.000€.

Antwort
von billy, 53

Das man sich nicht gern über den Tisch ziehen lässt, ist ja nachvollziehbar. Was passiert wohl wenn man unter den Tisch gezogen wird?-;)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community