Frage von Melissa43, 82

Mein 14j- Sohn kaufte ohne Erlaubnis für 120 Euro Gutscheine für PS4(Altersbeschränkun18 J) und hat sie eingelöst. Muss Ladeninhaber dies rückerstatten?

Antwort
von WosIsLos, 51

120 Euro sind zu viel. Den Vertrag beim Laden widerrufen und Geld zurück verlangen.

Hat der Laden auch noch gegen die Altersbeschränkung verstoßen, Anzeige bei der Polizei.


Antwort
von qtbasket, 31

Du musst schon den Ladenbesitzer verklagen, freiwillig rückt der nichts heraus. Die Chancen sind allerdings bescheiden. Nur du hast in einem Zivilverfahren zunächst einmal einen Anwalt zu bezahlen und das überschreitet den strittigen Betrag erheblich. Rechtschutzversicherung wäre hilfreich.

Ein Verstoß gegen die Regelungen des Jugendschutzes kannst du bei der Gemeinde anzeigen, ob die allerdings tätig werden, steht auf einem anderem Blatt.

PS4 - das ist nämlich bei Jugendlichen nicht ungewöhnlich und manche sehen auch mit 14 schon wie 18 aus. Der Händler wird sich auf den Taschengeldparagraphen berufen.

Antwort
von Privatier59, 57

Hat der Sohnemann Geld ausgegeben dass er zur freien Verfügung hatte? Dann nämlich braucht er keine zusätzliche Genehmigung, siehe Taschengeldparagraph.

Die Sache mit der Altersbeschränkung ist eher was fürs Ordnungsamt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community