Frage von Catty1,

Mehrfacher Mutterschutz wegen mehrerer Kinder hintereinander

Kann ein Unternehmen etwas machen, wenn eine Frau mehrfach hintereinander Mutterschutz und Elternzeit beantragt, weil sie mehrere Kinder bekommt? Normalerweise muss, der Arbeitgeber ja garantieren, dass die Frau wieder in den Beruf einsteigen kann nach der Elternzeit. Und ich will hier auch gar nichts gegen die Elternzeit sagen, dass ist ja eine gute Sache. Aber hat der Unternehmer eine Möglichkeit etwas zu tun, wenn die Frau 3 Kinder hintereinander hat und somit langzeitig als Arbeitskraft fehlt, dies aber immer erst kurzfristig mitteilt, so dass der Arbeitgeber jedes Mal eine neue Vertretung finden muss?? Für einen großen Konzern kann sowas ja egal sein, aber für ein kleines Unternehmen von 20 Mann ist dies doch fast nicht zu machen.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kolumna,

Natürlich muß der Chef die Frau auch nach mehreren Geburten wieder beschäftigen-wenn die Frau dann aber die Arbeitszeit anders haben will wie zuvor (Teilzeit statt Vollzeit) kanns anders aussehen-da hängts dann von der Betriebsgrösse ab (Grenze 15 Mitarbeiter).

Antwort
von SumSum076,

Der Gesetzgeber sieht bei der EZ eine Anmeldefrist von 7 Wochen vor. Und eine Schwangerschaft muss "sofort" mitgeteilt werden. Diese Fristen sieht der Gesetzgeber als ausreichend an, damit sich der Betrieb einen Ersatz suchen kann. Ist dies doch "planbarer" als ein plötzlicher Krankheitsausfall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community