Frage von HansImGlueck888,

Mangelhafte Arbeit bei nicht vollständig abgezahlter Heizung

Wegen einer Privatinsolvenz ist jemand nicht in der Lage alle seine Rechnungen zu bezahlen. Zu erst werden Raten ausgemacht aber auch das ist irgendwann nicht mehr möglich. Kurz vor der Insolvenz hat diese Person aber noch eine neue Heizung einbauen lassen. Diese Rechnung ist inzwischen zur Hälfte gezahlt, aber nicht ganz. Das ist ca. 4 Monate her. Jetzt findet der Schornsteinfeger Fehler fest die eindeutig durch schlechten Einbau der Firma entstanden sind. Die Firma weigert sich aber die Fehler zu beheben solange die Rechnung nicht geglichen ist und nimmt dabei in Kauf das die Heizung jeden Moment ausfallen könnte. Muss die Firma den Schaden reparieren oder muss die Privatperson erst die Rechnung begleichen?

Antwort
von Snooopy155,

Die Firma muß erst dann anrücken, wenn die die Heizung bis auf eine sog. Sicherheitsleistung gezahlt wurde. Unverständlich ist mir aber, warum Du eine Bauabnahme vorgenommen hast, bevor der Bezirkskaminkehrer sein o.k. gegeben hat. Ohne Bauabnahme keine Zahlung, das versteht auch der Handwerker.

Wenn die Heizung wegen Mängeln in der Bauausführung ausfällt, dann ist der Heizungsbauer in der Gewährleistungspflicht; aber auch hier wird vorausgesetzt, dass die Heizung weitgehend bezalt wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community