Frage von StellaC, 9

Maklerrechnung für Verkauf von Grundbesitz nach 18 Monaten rechtlich gültig?

Vor mehr als 18 Monaten verkaufte ich ein Haus. Jetzt, mehr als 18 Monate nach dem Verkauf erhielt ich erstmals eine Rechnung mit MwSt für eine Maklerprovision sowie eine weitere für Ausbesserungsarbeiten an dem Haus vor dem Verkauf. Sind diese Rechnungen nach so langer Zeit überhaupt gültig und rechtlich bindend? In einer kurzen Internet-Recherche fand ich, dass umsatzsteuerpflichtige Leistungen im Zusammenhang mit Grundstücken innerhalb von 6 Monaten zu stellen seien. Gilt das auch für Maklergebühren bzw. Ausbesserungsarbeiten?

Antwort
von wfwbinder, 7

Die Leistungen sind nicht verjährt, somit ist das förmlich richtig. Verjährung nach §§ 199 + 195 BGB. Nach Deinen Angaben begann die Verjährung mit Ablauf des Jahres 2012 und endet mit Ablauf des Jahres 2015.

Für die anderen Punkte ist Euer Vertrag entscheidend.

Antwort
von billy, 6

Sowohl die Rechnung auf Maklerlohn (Courtage) als auch die andere Rechnung unterliegen der regelmäßigen Verjährungsfrist von 3 Jahren im Sinne von § 195 BGB.

Antwort
von imager761, 6
Gilt das auch für Maklergebühren bzw. Ausbesserungsarbeiten?

Nein, hier gilt die regelmäßige Verjährungsfrist von 3 Jahren.

G imager761

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten