Frage von HilfeHilfe, 10

Makler bei Neuvermietung - Besichtigungszeiten

Huhu

wir ziehen dieses Jahr in Eigetum um. Der Vermieter möchte einen Makler einschalten zwecks Neuvermietung.

Welche "Spielregeln" gibt es hier ? Kann der Makler jederzeit und vorwarnung Kundschaft anschleppen oder kann man Rahmenbedingungen festlegen an die er sich zu halten hat ? ( zB Uhrzeiten, haben ein Kleinkind).

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von imager761, 9

Die Besichtigungstermine hast du nach Absprache zu gewähren.

Da macht es Sinn, etwa zweimal die Woche, auch an Samstagen, jeweils ein festes Zeitfenster für Vormittags- und Nachmittagstermine zu vereinbaren, zu denen er seine Interessenten einlädt und kurz Bescheid gäbe, wenn er keinen hätte.

Sonn- und Feiertage und Mittagsruhe wären eh tabu.

Diese Vorgehensweise ohne ständige Hin- und Rückruferei hat sich jedenfalls bei mir bestens bewährt :-)

G imager761

Antwort
von Primus, 6

Aus Mietrecht-Hilfe.de:

Spontane Besichtigungen des Vermieters zum Zwecke der Weitervermietung oder dem Verkauf der Wohnung muss der Mieter nicht hinnehmen. Eine Ausnahme besteht auch bei Besichtigungen aus anderen Gründen lediglich zur Abwehr von Gefahren für die Mietsache.

Bei der Terminierung der Besichtigung sind die Belange des Mieters zu beachten. Der Mieter kann vorgeschlagene Termine durchaus mit guten Gründen ablehnen. Der angemessene Zeitraum zwischen Benachrichtigung und Besichtigung beträgt nach Ansicht der Rechtsprechung mindestens 24 Stunden (AG Köln, WM 1986, 86), kann aber beispielsweise bei einer besonderen beruflichen Situation des Mieters auch deutlich länger sein (AG Münster, WM 1982, 282).

Sofern der Mieter berufstätig ist, ist dies auch bei der Wahl der Zeiten für Besichtigungen zu berücksichtigen. Hier bietet sich eine Besichtigung in der zumutbaren Feierabendzeit zwischen 19:00 Uhr und 21:00 Uhr an. Besichtigungen am Sonntag oder an Feiertagen muss der Mieter grundsätzlich nicht dulden. Gleiches gilt für Besichtigungen zu unüblichen Besuchszeiten, beispielsweise sehr früh morgens oder nachts.

Antwort
von Privatier59, 4

Was steht denn im Mietvertrag? Das ist der erste Pruefungsschritt. Wenn man mit den da vereinbarten Fristen nicht einverstanden ist, muss man in die Rechtsprechung schauen. Das ist der zweite Schritt. Allerdings ist jede Theorie bekanntlich grau.Manche Makler halten sich nicht dran. Da helfen nur verschärfte Methoden: Bei zu kurzfristig angesetzten Terminen grundsätzlich ungeduscht und unrasiert im Jogginganzug erscheinen und reichlich leere Bierflaschen auf dem Tisch stehen lassen. Wenn man dann noch beiläufig erwähnt, dass alle Saufkumpane im Haus wohnen wird das dem Makler seine Macken austreiben.

Kommentar von imager761 ,

Wenn man dann noch beiläufig erwähnt, dass alle Saufkumpane im Haus wohnen wird das dem Makler seine Macken austreiben.

Oder ihn auf den Gedanken einer Schadensersatzklage gem. § 823 II BGB bringen. Den sehe ich durchaus, wenn der Mieter durch strafrechtlich relevante Verhaltensweise einer wahrheitswidrigen Tatsachenbehauptung n. § 187 StGB ("erwähnt, dass alle Saufkumpane im Haus wohnen") nachweisbar und beweislich Interessenten aus diesem Grunde vom Abschluss eines Mietvertrages abhielt.

Wenn man denn schon keinen zielführenden Rat auf eine berechtigte Frage erteilen kann, sollte man sich wenigstens mit Aufrufen zu Straftaten zurückhalten :-(

Kommentar von Privatier59 ,

Vielen Dank für diesen hilfreichen Kommentar. Er wird mir gute Dienste leisten: Ich drucke ihn aus und hänge ihn aufs WC für den Fall dass die Papiervorräte schwinden. So dient er wenigstens einem guten Zweck.

Antwort
von barmer, 1

Hallo,

ob mit oder ohne Makler, spielt keine Rolle.

Besichtigungstermine müssen mit Euch abgestimmt werden, dabei muss natürlich auf Eure Arbeits- und Ruhezeiten Rücksicht genommen werden.

Viel Spass

Barmer

Antwort
von robinek, 3

Wenn ihr ordnungsmässig den Kündigungtermin der Mietwohnung einhaltet braucht Ihr Euch zunächst keine Sorgen machen. Der Vermieter findet mit Sicherheit neue Mieter! Dem Vermieter müsst Ihr halt nach Terminankündigung/Terminvereinbarun schon die Chance geben dass wenn er einen Makler eingeschaltet hat, dieser mit seinen Mandanten/Klienten/Interessenten auch die Wonung besichtigen kann!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten