Frage von bankueberfall, 99

Mahnbescheidkosten an Kunden weitergeben

Der Kunde hat nicht bezahlt und ich habe einen Mahnbescheid beantragt. Die Kosten hierfür sind 120€. In welcher Form gebe ich die Kosten am besten an Kunden weiter. Kann ich die Kosten weitergeben auch wenn der Kunde die Hauptrechnung davor zahlt?

Antwort
von Kevin1905, 89

Die fließen doch als Nebenforderung ein.

  • Hat der Kunde nach dem du den MB benatragt hast die Hauptforderung bezahlt?
  • Hat er den Nebenforderungen widersprochen oder diese einfach nicht gezahlt?
  • Im ersteren Fall musst du überlegen ob du Klage erhebst und im zweiten kannst du den Vollstreckungsbescheid beantragen, wenn der Kunde seinen Willen nicht erklärt bezogen auf die Nebenforderung.
Antwort
von Privatier59, 82

So ganz kann ich Dein Problem nicht verstehen: In einem MB werden doch Haupt- und Nebenforderungen zusammengerechnet. Zu den Nebenforderungen gehören insbesondere die Kosten des Verfahrens. Schreib doch einfach:

"Restforderung gemäß Mahnbescheid vom 01.08.2014 in Höhe von XXX Euro zzgl. weiterer Zinsen seit dem XX.XX.2014 in Höhe von XX Euro".

Antwort
von mig112, 74

Hmm.. komisch, ich zahle für einen Online-Mahnbescheid nur 18 EUR...!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community