Frage von Ninawer,

Macht es Sinn, Teilzeitanspruch einzuklagen?

Meine Mutter hat einen Vollzeitjob, betreut aber ihre Eltern und hat schon lange auf Teilzeit gewartet. Könnte sie denn versuchen, den Anspruch einzuklagen, weil sie ja eben auch Pflegeaufgaben hat zu Hause und ihr alles zu viel wird? Macht klagen hier Sinn wenn der Antrag einfach nicht bewilligt wird?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tina34,

http://www.kanzlei-flaemig.de/lexikon-arbeitsrecht/t-wie-teilzeit/teilzeit-teilz...

Wobei bevor geklagt wird, sollte man erst mal mit dem Arbeitgeber sprechen und einen Antrag stellen.

Arbeitet deine Mutter in einem kleinen Unternehmen wird ihr die Klage nicht helfen.

Ansonsten wenn erst mal geklagt wird, ist klar das der AG versuchen wird so eine Mitarbeiterin los zu werden!

Antwort
von Privatier59,

Wenn man sich mit dem Arbeitgeber vor dem Arbeitsgericht trifft wird das in vielen Fällen das Ende des Arbeitsverhältnisses einläuten. Allenfalls im öffentlichen Dienst und in wenigen Großbetrieben wird der Arbeitgeber mit so etwas professionell umgehen, in den meisten anderen Fällen wird versucht werden, den Arbeitnehmer anschließend loszuwerden. Das ist Dein Risiko.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community