Frage von althaus, 57

Macht es Sinn jetzt in ein Infrastrukturfonds zu investieren, nachdem Trump Präsident ist?

Er hat ja angedeutet, daß er ein Konjunkturpaket zu Gunsten der Infrastruktur bringen will. Ich dachte an den A0M989 First State Global Listed Infrastructure A acc GBP Fonds.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Privatier59, 38

Die Idee stand heute auch schon in der Börse Online. Letztendlich ist das natürlich alles wilde Spekulation. Ob man jemanden wie Trump überhaupt beim Wort nehmen kann, mag jeder selber beurteilen. Ich jedenfalls traue dem Burschen nicht über den Weg.

Und erinnere Dich im übrigen mal an jenen (deutschen) Bundeskanzler der uns blühende Landschaften versprochen hat. Das einzige was da an vielen der Investitionsruinen blüht ist das Unkraut.

Kommentar von althaus ,

Ich erninnere mich vor allem an einen Minister der sagte: "Die Rente ist sicher!"

Kommentar von Luscinia ,

Von der Höhe der (sicheren) Rente hat er aber nix gesagt! :D

Kommentar von Privatier59 ,

Danke für den Stern!

Antwort
von lohepudel, 18

Der Fonds ist nicht schlecht. Er sollte aber auch thematisch zu deinem restlichen Depot passen. War kurzfristig so alles an den Börsen passiert weiss eh keiner. Daher kommt es letztlich auch auf die persönliche Anlagestrategie an. Wie ist der Anlagehorizont? Was verlangt der Fonds an Gebühren? Gibt es vielleicht kostengünstigere Alternativen wie ETFs? Lauter solche Fragen eben...

Antwort
von Tritur, 24

Der A0M989 ist ein bisher sehr erfolgreicher Branchenfonds, Wie sich die Wahl Trumps langfristig auf Infrastrukturanlagen auswirkt, bleibt abzuwarten. Steigende Zinsen werden aber keiner Fondsanlage gut tun.

Wer auf eine pflegeleichte Anlage Wert legt, sollte einen international anlegenden, flexiblen Mischfonds mit dem Schwerpunkt auf Aktien vorziehen. Diese Fonds haben eine breitere Branchenstreuung und entscheiden selbst über ihre jeweiligen Anlageschwerpunkte. Langfristig erscheint das erfolgversprechender als die ständige Überwachung und Umschichtung seiner Branchenfonds durch den privaten Kleinanleger.

Kommentar von Rat2010 ,

>Steigende Zinsen werden aber keiner Fondsanlage gut tun.

Sie steigen, weil die Staaten entweder billiger kein Geld bekommen (keine Ahnung wie es sich auswirkt, wenn die Zentralbank fast alle Schulden der Staaten aufgekauft hat), die Inflation steigt oder die Zentralbank eine Überhitzung der Wirtschaft vermeiden will.

Warum sollten an steigenden Zinsen die Werte der Unternehmen leiden? Der Gegeneffekt von Infaltion und starkem Wirtschaftswachstum sollte den Effekt steigender Renditen auf Anleihen überwiegen (die bei Anleihen aber natürlich zu einem Kursverlust führen).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community