Frage von Urwaldinge, 10

Lufthansa im Sinkflug!!!

Sollte ich die Lufthansa-Aktie besser links liegen lassen?

Wirkt sich der mögliche Imageverlust durch den womöglich vorsätzlich herbeigeführten Flugzeugabsturz negativ auf die Cashflows aus?

Kann es sein, dass das verlorene Flugzeug nun nicht mehr versichert ist und auch die anderen Kosten für Beerdigung sowie zu ersetzendes Gepäck? Wirkt sich dies wesentlich auf die Vermögens und Finanzlage der Lufthansa AG aus?

Sinkende Gewinne durch hohen Wettbewerb, niedrigeres Eigenkapital durch steigende Pensionslasten sowie die in logischer Konsequenz gestrichende Dividende sind schon als Hiobsbotschaften in den letzten Monaten durchgesichert.

Wie tief kann die Lufthansa-Aktie nun abstürzen? Kann es sein, dass sie erst unter 10 Euro dreht? Droht gar eine Kapitalerhöhung in den nächsten Monaten, die die Aktie zusätzlich in die Bredouille bringen könnte?

Antwort
von wfwbinder, 7

In 3 Monaten wird der Anleger vergessen haben, das ein LH Flieger runtergefallen ist, weil bisher dahin ein anderer Flieger runterfallen wird.

Natürlich kann man jetzt verkaufen und abwarten, was sich da tut und dann wieder einsteigen, wenn es nach oben geht, aber ich würde da nicht groß dran drehen.

Kommentar von wfwbinder ,

Nach dem Heute gehörten, sollte man prüfen, ob Angehörige des Co-Piloten plötzlich reich sidn.

Es könnte sein, dass Varoufakis die Sache bezahlt hat. Seit vorgestern redet keiner mehr von Griechenland.

Antwort
von billy, 6

Ich halte die angestellten Vermutungen für ziemlich pietätlos, die Fragen kommentiere ich wie folgt. 

1. Ja, 2. Nein, 3. Ja, 4. Nein, 5. + 6. Blick in die Glaskugel, 7. Unsinn 

Kommentar von wfwbinder ,

Pietät hin, Trauer her.

Es ist sehr schlimm, was da passiert ist. aber wenn einer der Schüler in Spanien während des Austauschs vom LKW überfahren und getötet worden wäre, dann wäre die Trauer in der Familie und das Leid ebenso groß. aber keiner würde die Eltern nach Spanien geflogen habe. Im besten Fall wäre noch ein Pfarrer zu denen gekommen.

Am gleichen Tag sind Menschen von der Boko Haram umgebracht worden. Kinder entführt worden, die ISIS hat Iraker und Syrer masakriert.

Auch die ermordeten und Entführten haben Mütter und Väter die weinen.

Der einzige Vorteil dort, weder Merkel, noch Hollande kommen und halten sie Leute von den Rettungsarbeiten ab, weil man denen nicht im Wege rum steht.

Kommentar von billy ,

Kann man vielleicht so sehen, ich hab da eine andere Auffassung. Ich würde auch nicht weil in anderen Teilen der Welt Katastrophen und terroristische Kriege noch viel mehr Opfer fordern dieses Flugzeugunglück und seine Folgen relativieren. Ein Minimum an Ethik und Moral sollte man sich schon bewahren bevor man zur Tagesordnung übergeht und die Jagd nach Geld alles weitere in den Hintergrund verbannt.

Antwort
von HilfeHilfe, 5

Hör ma ! ie Versicherung zahlt den Schaden ! Soweit ich weiß sind die Flieger schon seit 10 jahren mit operating leasing im aufwand raus. Die Bilanzieren sie nicht als aktiva. Ergo es gibt einen fetten Gewinn !

Mir tun die Leute leid ! RIP

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community