Frage von grauerkater74, 34

Lohnt sich hier die Vollkasko?

Hi, ich habe eine Mercedes C Klasse 320cdi 4 matic, 5 Jahre alt mit 100000km gekauft. Super Zustand mit allem Schnick und Schnack. Wert ca 20.000€ Frage: Lohnt sich hier die Vollkasko?

Antwort
von LittleArrow, 34

Ein schönes Auto! Ich nehme mal an, dass Du Dir die € 20.000 gut leisten kannst, auch wenn übermorgen ein Totalschaden passiert oder?

Dann ist die nächste Frage, ob Dein bisheriges Fahrzeug auch VK und mit welcher SF-Klasse versichert war. Wenn Du dabei als "Grauer Kater" schon eine hohe SF-Klasse hast, dann ist u. U.(!) die rabattierte VK-Prämie günstiger als eine unrabattierte TK-Prämie. Und Du hättest einen besseren Versicherungsschutz, z. B. bei Beschädigungen durch Kleinkinder;-)

Kommentar von gammoncrack ,

Den Organikbruch "VK günstiger als TK" gibt es nicht mehr seit der Reform der Kaskoversicherung 2003.

Kommentar von LittleArrow ,

Ich kann aber seit Jahren gut mit diesem Bruch leben:-)

Kommentar von gammoncrack ,

Das gönne ich Dir von Herzen.

Antwort
von Privatier59, 29

Lohnt sich hier die Vollkasko?

Wieviel Millionen hast Du auf dem Konto? Wenn Du die 20 TEUR locker hervor ziehen kannst im Falle des selbstverursachten Unfalls, dann brauchst Du außer der Haftpflichrt überhaupt keine andere Autoversicherung. In allen anderen Fällen ist das ein Rechenbeispiel und um rechnen zu können, brauchen wir Informationen über Dich. Da die fehlen läßt sich nicht viel zu der Sache sagen.

Antwort
von SBerater, 24
  • was kostet die Vollkasko?
  • was kostet nur Teilkasko?
  • geht es ganz ohne Kaskoversicherung?
  • kannst du dir einen Totalschaden iH. des Restwertes leisten?

Je nach SF-Klasse und der Einstufung kann eine VK nur wenig mehr kosten als eine TK. Dann lohnt sich eine VK, wenn es ohne TK nicht geht.

Kostet die VK 5.000 Euro, dann ist das teuer. Kostet sie 1.000 Euro, dann wird sie sich lohnen.

Wenn du Millionär bist, dann wird dich auch ein Totalschaden nicht beunruhigen.

Spontan würde ich vermuten, dass sich eine VK lohnen könnte.

Antwort
von billy, 23

Das hängt von der Prämie und der SF- Klasse des Fahrzeughalters ab.

Kommentar von gammoncrack ,

Wieso hängt das von der SF-Klasse des Fahrzeughalters ab?

Kommentar von billy ,

Weil jemand mit der SF 1 oder SF 2 ... einen geringfügig höheren Beitrag berappen muss als ein Autofahrer in der SF 25 zum Beispiel. Klaro ?

Kommentar von gammoncrack ,

Nee, nicht klaro!

Ich war immer der Meinung, dass der SFR des Versicherungsnehmers eine Rolle spielt, nicht der des Halters. Müssen nämlich nicht die gleichen Personen sein.

Kommentar von billy ,

Witzig, witzig, Dir geht's also nur darum dagegen zu sein, alles klar.

Kommentar von gammoncrack ,

Was hast Du denn für Schmerzen? Gib eine sachlich richtige Antwort, und dann ist gut.

Es gibt keinen SFR eines Fahrzeughalters, den ein Versicherer akzeptiert. Wenn Du von dem Thema nichts verstehst, schreib dazu einfach nichts. Kann doch so schwer nicht sein.

Antwort
von robinek, 26

Für dieses Fahrzeug erhältst Du bei selbstverschuledeten Unfall nur den tatsächlichen Zeitwert, nach Schätzung. Ist das Fahrzeug tatsächlich noch "ca. 20.000,--€" wert? Der Schnick und Schnack ist schon mal nichts wert! Wie wäre es, wenn Du Dir Angebote von 2 oder 3 Versicherungen einholst? Lass Dich aber unbedingt vor Unterschrift eines Vertrages über die Bedingungen beraten

Antwort
von gammoncrack, 22

Standardantwort von mir:

Wenn ich Dir sage, lohnt sich nicht und morgen knallt es, war das ein ganz schlechter Tipp.

Wenn ich Dir sage, auf jeden Fall machen und in den nächsten 5 Jahren passiert nicht, war das ein ganz schlechter Tipp, weil Du viel Geld für nichts gezahlt hast.

Also selbst entscheiden und dabei die persönliche Einschätzung "wie fahre ich Auto" und "kann ich einen eventuellen Totalschaden verkraften" einfließen lassen.

Antwort
von mig112, 20

Antwort von Radio Eriwan: Im Prinzip JA; wenn du aber keinen Unfall verschuldest, dann NICHT...!

Antwort
von NasiGoreng, 20

20.000€ Wert für so eine alte Karre mit 100.000 km???? Da hat man Dich aber ordentlich über den Tisch gezogen.

Nein, Vollkasko lohnt sich nicht, höchstens für die Versicherung und den Vermittler.

Kommentar von gammoncrack ,

Hier wurde nur kommentiert aus Wut darüber, dass sich ein Reiskorn solch ein schönes Auto nicht leisten kann. Genau schreibt man nämlich, wenn einem der Neid aus den Ohren rauskommt. Beanstandet habe ich den Kommentar natürlich auch, da mal wieder ein Fragesteller beleidigt wird.

Kommentar von NasiGoreng ,

Wieder mal Schaum vor dem Mund??

Kauf Dir Baldriantropfen.

Kommentar von gammoncrack ,

Da war ich dann aber wohl der einzige! Witzkeks! Gerüffelt werden - und dann anschließend solch einen Kommentar einstellen, zeugt schon von leichten Wahrnehmungsstörungen.

Kommentar von ffsupport ,

Lieber NasiGoreng,

bitte sachlich bleiben. Der Fragesteller hat eine ordentliche Frage gestellt und demnach auch eine ordentliche, möglichst wertungsfreie Antwort verdient.

Freundliche Grüße

Jürgen vom finanzfrage.net Support

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten