Frage von Leila34,

Lohnt sich die Aufnahme eines Kredites auch bei kleinen Summen?

Wir überlegen, uns noch einen kleinen Gebrauchtwagen zu kaufen und dafür etwa 2000 Euro auszugeben. Würde es sich lohnen für so geringe Summen nach einem Kredit zu suchen? Kommt man dabei günstiger weg als beim Dispo oder bei Ratenkauf über den Händler?

Antwort
von Snooopy155,

Ein Kredit lohnt sich in den seltensten Fällen, denn es fallen ja Kosten in Form von Zinsen und Bearbeitungsgebühren an.

Den Dispo zu nutzen macht nur dann Sinn, wenn zum einen die Dispozinsen niedrig sind und man auch innerhalb kurzer Zeit sein Konto wieder im Plus hat. Wenn man dazu mehrer Monate braucht, dann muß man die Kreditangebote auf ihre Gesamtkosten vergleichen. Kredit und Ratenkauf verleiten natürlich dazu noch andere Ausgaben zu tätigen, die man leicht zurückstellen könnte.

Antwort
von Finanzzwerg,

Der Dispokredit ist eine sehr angenehme Lösung, weil man ihn immer zur Verfügung hat. Die Schattenseite ist, dass er deswegen auch recht teuer ist. Ich würde also eher einen kleinen Kredit beantragen, als mich nur auf meinen Dispokredit zu verlassen. Auch könnte es ja sein, dass du durch einen Notfall den Dispokredit noch brauchst, wenn der dann durch eine Finanzierung die man auch anderes hätte machen können schon blockiert ist, hast du ein größeres Problem.

Antwort
von Zitterbacke,

Es lohnt sich nur keine Schulden zu machen.Grundsätzlich ist die Aufnahme eines Kredites in den meisten Fällen eine zusätzliche finanzielle Belastung. Vor der Kreditaufnahme solltest du kalkulieren , ob und in welcher Höhe du dir einen Kredit bzw. die zu zahlenden Raten leisten kannst. So vermeidest du den Schritt in die Schuldenfalle. Gruß Z... .

Antwort
von Privatier59,

Die Frage kannst im Grunde nur Du selber beantworten und zwar aufgrund Deiner Einkommensverhältnisse. Wenn es Dir gelingen könnte, diesen Betrag zur Not in 2 bis 3 Monaten zusammenzusparen, sei es durch Verzicht auf Konsumausgaben, sei es durch Aufnahme eines Zweitjobs oder sei es auch nur durch scheinbar exotische Sachen wie Flaschensammeln oder Verkauf nicht mehr gebrauchten Inventars, dann könntest Du das locker über den Dispo abwickeln. Ist die Tilgung nur langfristig möglich, würde ich mir zu den Alternativen genaue Infos einholen. Aber auf diesem Wege mal eine ernsthafte Frage: Welcher Autohändler wird Dir für einen solchen Kleinbetrag Ratenkauf anbieten wollen?

Antwort
von Niklaus,

Mein Rat wäre solange zu sparen, bis man das Geld zusammen hat. Jeder Kredit kostet zusätzliches Geld.

Antwort
von gammoncrack,

****Das ist ein einfaches Rechenexempel.

Der Dispo wird ungefähr 13% - 15% kosten. Kann man den sehr schnell ablösen, sagen wir mal nach 3 Monaten, fallen ca. 3,5% Zinsen, hier 70.-, Euro, an.

Nimmt man einen Kredit auf, wird man, bei vernünftiger Bonität, vermutlich so um die 6% - 8% an Zinsen zahlen. Bei einer Laufzeit von 2 Jahren fallen auf jeden Fall höhere Zinsen an.

Am Besten mit der Bank sprechen. Wenn sie fair beraten, finden sie auch die bessere Lösung.

Kommentar von volksbanker ,

Das hat mit fair wenig zu tun - Aufwand und Ertrag müssen im Einklang stehen. Keine Bank wird einen Kreditantrag über 2.000 € abwickeln, an dem Sie (vor eigenen Kosten) Zinseinnahmen von vielleicht 150 € hat. Da bleiben effektiv 50 Euro hängen.

Das ist absolut an der Realität vorbei.

Kommentar von gammoncrack ,

Wenn ich zu meiner Bank gehen und fragen würde; "Empfehlen Sie mir einen kurzen Dispo oder einen Kredit?" würden die auf jeden Fall rechnen und mir die für mich kostengünstigste Lösung geben. Das ist meine Erwartungshaltung. Alles andere würde m. E. gegen die Beratungsverpflichtung verstoßen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten