Frage von snoozy,

Lohnsteuerkarte 2013 beantragen?!

Hallo zusammen,

Ich werde bald meinen ersten job antreten und hatte noch nie eine Lohnsteuerkarte.. Werde diese dann ja aber bald brauchen. Im Internet hab ich schon gelesen das das jetzt alles elektronisch laufen soll.. Meine Frage ist nun ob ich, und was ich genau beim finanzamt beantragen muss? Spielt es ausserdem eine Rolle wenn ich trotz das ich noch bei meinen Eltern lebe, außerhalb meines eigentlichen Wohnsitzes, also in einer anderen Stadt arbeite?

Vielen Dank im vorraus (: mfg

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Primus,

Berufseinsteiger müssen sich beim Finanzamt eine Ersatzbescheinigung austellen lassen und diese dem Arbeitgeber aushändigen. Der Arbeitgeber hat die Jobanfänger im ELStAM-Verfahren anzumelden.

Für ledige Auszubildende im ersten Dienstverhältnis ab 2013 gibt es eine Sonderregelung, nach der sie keine Ersatzbescheinigung benötigen. Die Azubis werden automatisch der Steuerklasse 1 zugeordnet. Der Auszubildende muß schriflich bestätigen, daß es sich um das erste Dienstverhältnis handelt und seine Identifikationsnummer, sein Geburtsdatum und die Religionszugehörigkeit angeben.

Kommentar von Fragfreund ,

Hört sich in der Theorie gut an und ist sicher auch formal richtig. Aber selbst einige Finanzämter geben zu, dass ELSTAM wohl nicht bis zum Jahresende von allen Arbeitgebern "begriffen" wurde bzw. dass sie selbst auch noch Probleme haben. "Maler-Meister Hein",der sicher gut malen kann, der Chef von einem bekannten jugendlichen Berufsanfänger schreit schon seit Monaten nach einer "Lohnsteuerkarte". Da helfen wohl auch keine Hinweise auf dieses Forum.

Kommentar von Gaenseliesel ,

Eine Ersatzbescheinigung vom FA wird s dann in den wenigen Fällen ( wie bei Malermeister Hein's Neueinstellung ) dann wohl auch tun ! K.

Antwort
von Gaenseliesel,

Hallo snoozy, deine Frage als Berufseinsteiger ist natürlich berechtigt. Schau einmal hier :

http://www.imacc.de/nachrichten/elektronische-lohnsteuerkarte-kommt-erst-2013.ht...

und weitere evtl. Fragen dazu :

BERUFSEINSTEIGER & AZUBIS

Berufseinsteiger müssen sich beim Finanzamt eine Ersatzbescheinigung austellen lassen und diese dem Arbeitgeber aushändigen. Der Arbeitgeber hat die Jobanfänger im ELStAM-Verfahren anzumelden......... und vieles mehr ! Gruß K.

Antwort
von Schiko,

Statt der Steuerkarte von der Gemeinde bekommst du automatisch eine Bescheinigung ( DIN A 4) vom Arbeitgeber für die Steuererklärung, diese ist nicht mehr beim Finanzamt einzureichen. Das Finanzamt bekommt automatisch vom Arbeitgeber die Daten und kann vergleichen.

MfG.

Antwort
von obelix,

Lohnsteuerkarte ist nicht mehr. Du gehst zu deinem Finanzamt und lässt dir eine Bescheingung ausstellen. Zauberwort: ElStAM - die elektronische Lohnsteuerkarte

https://www.elster.de/arbeitg_elstam.php

Antwort
von Zitterbacke,

Maschine auch kaputt ????? Lesen :

http://www.behoerdenwegweiser.bayern.de/dokumente/leistung/89997270588

Gruß Z... .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten