Frage von Kerstinc,

Lohnsteuerhilfe

Ich habe meine Lohnsteuer für 2011 beim Lohnsteuerhilfeverein gemacht. Dann muss ich jetzt für 2009 und 2010 die Steuer rückwirkend machen, der Lohnsteuerhilfeverein fordert jetzt den jährlichen Beitrag von 215 Euro jeweils extra für 09 und 10 ein, obwohl ich in den Jahren noch gar nicht beigetreten war, sie begründen das damit dass ich ja für die Jahre jetzt die Steuer rückwirkend mache... Ich bezweifle dieses Argument...

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Schiko,

Du musst zwei Dinge unterscheiden, eine einmalige Aufnahmegebühr und den Mitgliedsbeitrag für die jeweils jährliche Steuererklärung."Ich habe meine......" stimmt formell so nicht, der Lohnsteuerhilfe Verein hat doch die Steuererklärung für dich gemacht. Euro 215 als Mitgliedsbeitrag ( einmalig) und Bearbeitungsgebühr für 2011 dürften gerecht sein. Gehe davon aus, aufgrund des Steuerbescheides für 2011 bist du verpflichtet nach- träglich auch noch für 2009 und 2010 eine Erklärung abzugeben.

Hier sind aber jeweils für 2009 und 2010 Euro 215 zu hoch, es sei, der Verdienst ist relativ hoch. Gestaffelt sehe ich den jährlichen Mitgliedsbeitrag so: Jahreseinnahmen bis 12000 mit Euro 55, bis 20000 70 Euro, bis 28.000 85 Beitrag, bis 33000 98 Euro, bis 41000 121 Euro, bis 45000 141 Euro, bis 50000 155 Euro, bis 62000 175 Euro, bis 72000 196 Euro, bis 80000 228 Euro, bis 130000 250 Euro, darüber 300 Euro.

MfG.

Antwort
von SBerater,

Satzung? Was steht darin? Ich kann das Argument nachvollziehen.

Antwort
von Privatier59,

Vereine haben eine Satzung. Was steht denn in dieser Satzung zur Beitragspflicht? Da Du Mitglied des Vereins bist, mußt Du die Frage doch locker beantworten können!

Antwort
von HilfeHilfe,

Hallo

ich gebe dir einen Rat. Wenn du Arbeitnehmer bist mit keinen außergwöhnlichen Einkunftsarten mach es selbst !

Du hast doch die Unterlagen von 2011 ausgehändigt bekommen. Kauf dir Wiso Steuer , setz dich ein Wochenende hin und gibs dort alleine ein und schicks per Elster weg.

Kommentar von Kerstinc ,

Danke

Antwort
von robinek,

Wenn sie für Dich auch rückwirkend den Ausgleich machen soll wird sie es ja nicht umsonst machen?! Du warst nicht beigetreten: Soll sie es machen oder nicht? Umsonst ist der Tod und der kostet meistens das Leben!

Kommentar von Kerstinc ,

Ich weiß nicht warum manche auf ganz normale Fragen hier auf super schlau machen müssen ??? Ich bin erst 2011 in den Lohnsteuerhilfeverein beigetreten und habe den Beitrag gezahlt für dieses Jahr . Jetzt soll ich für 2009 und 2010 jeweils den Beitrag nachzahlen das ist das Thema.

Kommentar von EnnoBecker ,

Jetzt soll ich für 2009 und 2010 jeweils den Beitrag nachzahlen das ist das Thema.

Einer der Fälle, wo robinek einen DH von mir hat. Denn das Thema ist ein anderes: Du willst eine Leistung umsonst bekommen. Das kann ich nachvollziehen, denn das will ich ja auch gern.

Aber da ist der LoHi: Der will das nicht umsonst machen.

Was willst du denn dagegen vorbringen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community