Frage von Niklaus, 411

Löschungsbewilligung Grundschuld

Kostet eine Löschungsbewilligung der Grundschuld nach einem getilgten Darlehen extra Geld. Das die Löschung der Grundschuld Geld kostet, ist mir klar, aber die Löschungsbewilligung selbst?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von alfalfa, 411

Ich vermute mal es geht um Fremdkosten wie z.B. Notarkosten. Schau mal hier: http://www.rechtsanwalt-buhlert.de/lexikon-immobilienrecht/löschungsbewilligung-gebühr/

Kommentar von Niklaus ,

Wir haben den falschen Beruf gewählt. Wir hätten Notar werden sollen. Es ist unglaublich, dass hier erst eine Beglaubigung der Urkunde erfolgt und dann die Beglaubigung meiner Unterschrift und die Löschungsbewilligung. Für alles wird kassiert.

Antwort
von Privatier59, 352

Die Löschungsbewilligung ist nichts anderes als eine Quittung und darf nicht in Rechnung gestellt werden. Entstandene Fremdkosten, insbesondere für den Notar, aber schon:

http://www.justiz.nrw.de/nrwe/olgs/koeln/j2001/13_U_95_00urteil20010228.html

Kommentar von Niklaus ,

Man hat mir für die Löschungsbewilligung für allerlei Beglaubigungen 118,98 € abgenommen. Jetzt habe ich erst die Löschungsbewilligung in der Hand. Die Grundschuld muss erst noch löschen und noch mal zahlen. Ist das ein korrekte Vorgehensweise. Es handelt sich bei der Bank um die Größte in Deutschland.

Kommentar von Privatier59 ,

Wenn der Betrag tatsächlich verauslagt wurde, führt kein Weg an der Zahlung vorbei.

Kommentar von Niklaus ,

Danke. Ich werde die Bank morgen trotzdem noch mal kontaktieren. Ich finde das unmöglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten