Frage von Jay2323,

Löschung Schufa Eintrag wegen Missverständnis

Hallo,

ich weiß nicht ob ich das Forum richtig gewählt habe, aber hier ist mal mein Anliegen.

Ich habe vor ein paar Monaten einen negativen Schufaeintrag wegen eines kleinen Artikels bekommen.(Preis 50€; in der Schufa stehen 100€)

Die Schuld wurde von mir innerhalb von ein paar Wochen beglichen. Der Eintrag bleibt wie wir wissen jedoch bestehen.

Mein Kundenberater von der Bank hat mir gesagt, dass es möglich wäre den Eintrag wegen eines Missverständnisses von Seite des Gläubigers, eine Löschung des Eintrages zu beantragen.

Da ich mich mit der lieben Dame bei der ich den Artikel gekauft habe sehr gut mittlerweile verstehe, kümmern wir uns gerade darum.

Sie hat bis jetzt dem Inkassobüro geschrieben, dass es ein Missverständnis war und Sie die Inkassofirma bittet den Eintrag bei der Schufa zurückzuziehen.

SO und jetzt das Problem:

Wir brauchen nun einen Grund den wir angeben können. Da das Inkassobüro eine Rechtfertigung für die Schufa braucht.

Kann mir jemand sagen wie dieses Schreiben aussehen soll oder mit wem kann ich mich da in Verbindung setzen? Wäre auch bereit die Arbeit zu bezahlen, wenn hier jemand anwesend ist.

Könnte man da einfach schreiben dass der Zahlungsbeleg übersehen wurde oder so etwas?

Für Antworten schon mal vielen vielen Dank.

Antwort
von billy,

warte auf die turnusmäßige Löschung, wo ist das Problem ?

Kommentar von Jay2323 ,

Da diese Löschung 3 Jahre dauert und mit meinem Vorhaben erfolgt die Löschung sofort.

Antwort
von mig112,

Das der Zahlungsbeleg übersehen wurde, ist eine ganz gute Begründung:

Durch einen Buchhaltungsfehler beim Lieferanten (der Gläubigerin) wurde deine rechtzeitige Zahlung verspätet zugeordnet und das Inkasso in Gang gesetzt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten