Frage von Rentenfrau, 81

Liebe User und Freunde auf finanzfrage, ich wünsche Euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest - und ein kleiner Witz: hat jemand den Christbaum finanziert?

Liebe User und Freunde auf finanzfrage, ich wünsche Euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr 2016. Damit mit diesem Wunsch auch eine Frage verbunden ist, frage ich Euch: hat jemand von Euch den Christbaum bzw. Weihnachtsbaum finanziert? Und wie waren die Bedingungen? Habe heute gelesen, es soll neuerdings auch Leihbäume geben, hat das jemand gemacht? Freu mich auf Antwort von Euch und bitte an den Support die Frage nicht "so ernst" zu nehmen.

Antwort
von Finanzschlumpf, 18

Die letzten Worte eines Weihnachtsbaumleihers à la Privatier : "Ja wenn das so ist, dass Sie der Herr Oberförster sind, dann bleibt der Baum natürlich stehen" :-)

Mal weg vom Konsumenten zum Produzenten. Es gibt ja Branchen, in denen der "Ausschuss" im weitesten Sinne, z.B. auch alles verderbliche in der Gastronomie, ein erheblicher Kostenfaktor ist und auch nicht unwesentlich für den Erfolg des Betriebes verantwortlich. Und Christbaumverkäufer gehören eben mit dazu. Nicht verkaufte Bäume kann man ja nicht wieder einpflanzen ....

Antwort
von betroffen, 4

Bei uns gibt es Läden, zum Beispiel einen Holzhandel, die verleihen Tannenbäume. Ohne Leihgebühr! Man muss sie nur nach Weihnachten zurückbringen.

Schöne Weihnachten gehabt zu haben und einen guten Rutsch, Rentenfrau!

Antwort
von wfwbinder, 54

Nein, das kommt für mich nicht in Frage. Ich warte einfach auf die hohen Rabatte ab dem 27. 12., das schlägt auch die beste Leihgebühr.

Antizyklischer Kauf ist die beste Sparmaßnahme. Hat man mir im Ökonomiestudium beigebracht. Zwar ist es Heiligabend etwas kahl im Wohnzimmer, aber dafür dann ab dem 27./28. 12. wird man für alles entschädigt und freud sich über das gesparte Geld.

Kommentar von Gaenseliesel ,

lach mich wech......bist du etwa  Schwabe, wfwbinder ? 

Frohes Fest ! :-) 

Kommentar von wfwbinder ,

Nein, original Heidjer. Wie ich schon schrieb, ist es nur die konsequente Anwendung von im Studium erlerntem. ;-) :-))))))))))))))

Antwort
von Gaenseliesel, 50

Danke für die netten Wünsche zum Fest, Rentenfrau ! 

Auch an dich selbige Wünsche sowie für das kommende Jahr Glück und Gesundheit ! 

Traditionell - eine frisch geschlagene Tanne zum Fest festlich geschmückt, was kann festlicher sein......? 

Leihweihnachtsbäume ......ja habe auch davon gehört, warum nicht ? Man muss sich ja auch daran gewöhnen, künftig ohne Lametta auszukommen. Mein Bleilametta hüte ich allerdings nun schon über 30 Jahre und daran halte ich auch weiterhin fest. 

Frohe besinnliche Weihnachten ! 

Antwort
von Privatier59, 44

Weihnachtsbaum leihen ist doch ein alter Hut. Das mache ich in jedem Jahr. Gut, daß der Waldbesitzer nichts davon weiß. Ein schlechtes Gewissen habe ich nicht. Immerhin stelle ich den Baum doch am 6.1. wieder zurück und da sieht er noch aus wie neu. Na ja, fast.

Ein frohes Fest und einen guten Rutsch. Dir und allen anderen Usern von ff.

Kommentar von Gaenseliesel ,

mal wieder typisch ;-) und weißt du was ...... ich glaube dir :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten