Frage von Lohnverrechnung, 87

Letztes Jahr Rentenversicherung nach 12 J. ausbezahlt bekommen nun Schreiben über mögl. Abfindung?

Ich hatte letztes Jahr eine RV ausbezahlt gekriegt -5 Jh. bezahlt, nach 12 J. steuerfrei bekommen. Nun erhalte ich zum Jahresende die Info, die mögliche Kapitalabf. beträgt noch 22000 Euro- versteh ich nicht-wäre aber klasse, würde ich das Geld noch kriegen. Ist das verbindlich was die da schreiben, also wie hoch die Chance, daß mir das noch zusteht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Privatier59, 87
versteh ich nicht

Ich auch nicht. Da mir bisher keine Versicherung untergekommen ist die Geld verschenkt, dürfte es sich um den Fehler der Buchhaltung handeln. Oder um einen schlichten Werbebrief den Du einfach nicht ganz bis zum Schluß durchgelesen hast. Kannst ja die Versicherung anschreiben und vorsorglich Deine Kontonummer erneut mitteilen. Mal sehen, was die dann schreiben. Und um Dir diese Frage auch noch zu beantworten:

also wie hoch die Chance, daß mir das noch zusteht?

0% hielte ich für entschieden zu positiv eingeschätzt.

Antwort
von Sobeyda, 68

Geht es hier um Geld, das zusätzlich ausgezahlt werden soll?

Viele Rentenversicherungen haben in ihren Bedingungen stehen, dass bei vorzeitiger Kündigung nicht der gesamte Rückkaufswert, sondern zunächst nur die Todesfallleistung ausgezahlt wird. Die Todesfallleistung bei Rentenversicherungen ist in der Regel die Summe der eingezahlten Beiträge und wenn die Kündigung kurz vor Ablauf geschieht, ist der Rückkaufswert meistens höher als diese Beitragssumme.

Mit dem überschießenden Betrag machen die Versicherungen dann Folgendes: entweder erfolgt eine Verrentung zum ursprünglich vereinbarten Rentenbeginn oder der Betrag wird ein Jahr später ausgezahlt. Möglicherweise ist Letzteres bei Dir der Fall.

(Der Grund, warum das so gemacht wird, ist die sogenannte Antiselektion. Um zu verhindern, dass kränkelnde Versicherte die Versicherung kündigen, weil sie von der Rentenzahlung sowieso nichts mehr haben, wird zunächst nur die Todesfallleistung ausgezahlt, die sowieso fällig wird. Überlebt die versicherte Person ein Jahr, wird der Rest ausgezahlt.)

Was mich dabei allerdings irritiert: ich verstehe Dein Post so, dass die Versicherung regulär abgelaufen ist, und dann ist diese Vorgehensweise unüblich. Vielleicht schaust Du noch mal genau auf das, was Dir die Versicherung in den letzten anderthalb Jahren so geschrieben hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community