Frage von althaus, 129

Legt die heutige Jugend nur noch Wert auf Geldgeschenke statt Sachgeschenke?

Habe meine Tochter gefragt, ob sie auch ein digitales Sangean DPR 36 DAB+ Taschenradio mit FM Empfang haben möchte, da ich mir gerade eines bestelle. Sie sagte mir sofort ab und sagte: Habe doch ein Handy, was soll ich mit einem Radio. Habe meiner Frau vorgschlagen meinem Neffen, der ist 16 auch so ein Radio zu kaufen. Aber sie sagte, der bekommt nur Geld von uns, dann kann er sich damit kaufen was er will. Ich finde es schade, denn gerne würde ich auch Sachgeschenke machen. Sind Sachgeschenke wirklich nicht mehr gewollt, ab einem bestimmten Alter?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gaenseliesel, 100

althaus, du musst lernen mit der Zeit zu gehen ! 

Ich garantiere dir, dein Neffe würde sich ähnlich wie deine Tochter " freuen " ! Wenn man nur an die ganze Palette von Funktionen der Smartphone usw. denkt .......zum Glück hast du eine kluge Frau, gratuliere ! :-)

Geld zu verschenken hat oftmals bei der älteren Generation noch einen negativen Beigeschmack, weil als irgendwie unpersönlich empfunden. Sie sind aber (ab einem bestimmten Alter) durchaus zeitgemäß !

Geschenke sollen vor allem dem Beschenkten  Freude machen, nicht dir ! 

Ich habe mich damit schon lange abgefunden. Mein Fokus ist jetzt immer darauf gerichtet, Geldgeschenke möglichst originell verpackt zu verschenken. Somit strahlen die Augen doppelt, beim Schenkenden und Beschenkten ! 

Kommentar von althaus ,

Wenn ich mal von was begeistert bin, möchte ich andere teilhaben lassen und überlege, wem ich das schenken könnte. Leider gab es für meine Anschaffung keinen Abnehmer außer mir selber. Daher habe ich die bestellt Stückzahl wieder sofort storniert und 1 daraus gemacht. Ich bin es Leid immer nur Geld zu schenken. Da mir auch nichts mehr einfällt bekomme ich schon das dritte Jahr After Shave Cool Water von Davidoff. Fahrenheit ist denen zu teuer, obwohl es mir besser gefällt. Vielleicht sollte ich mir ein DOUGLAS Gutschein geben lassen. 

Kommentar von Primus ,

Das mit dem Gutschein ist wohl die bessere Lösung;-))

Antwort
von Meandor, 39

Was ist die Jugend?

Grundsätzlich sind Sachgeschenke schon etwas Schönes, wenn der Empfänger etwas damit anfangen kann.

Ein Problem das ich bei den Sachgeschenken kenne ist meist die Wertrelation. Meine Frau und ich wünschten uns zu Ostern bestimmte Hochstühle für unseren Nachwuchs. Die Hochstühle kosten 80 Euro je Stück und wir brauchen zwei.

Üblicher "Geschenkewert" in unseren Familien ist jedoch 50 Euro pro Enkelkind. Entweder der Schenker schenkt günstigere Stühle, was den Beschenkten nicht glücklich stimmt; oder der Schenker schenkt über seine Verhältnisse, was den Schenker nicht glücklich stimmt.

Im Zweifel ist das Geldgeschenk oder zumindest ein Gutschein die bessere Wahl.

Gerade bei "der Jugend" ist das auch ein Problem. Die Sachwünsche sind meistens sehr konkrekt im Bezug auf eine Marke, einen Typ oder ein bestimmtes Aussehen. Alles andere führt im Regelfall zu Unverständnis oder Enttäuschung, vor allem, wenn man die Wünsche im voraus äußert und möglicherweise noch erklärt, warum man etwas bestimmtes will.

Geld oder Gutscheine ist meist die bessere Lösung.

Antwort
von Alexaxos, 27

Also als Comic-Fan und Gadget-Fan kann ich dies nicht bestätigen, jedoch müssen Sachgeschenke in Kombination mit Leidenschaften und Hobbys stehen. Glaube hinter der Frage steckt aber was ganz anderes. Die Beschreibung dieses Radios ist schon verdächtig ausführlich. ;-)

Antwort
von Primus, 69

Du kannst ja Sachgeschenke machen, aber nur die, die auch erwünscht sind.

Also frag besser vorher bei den jungen Leuten nach, was sie sich wünschen und wenn diese zu hoch angesetzt werden, könnt Ihr entweder mit mehreren zusammenschmeißen, oder aber dann doch lieber Geld schenken, damit von den Erwachsenen  nichts falsch gemacht wird und die Jugend zufrieden gestellt wird.

Denk dran, nicht alles was für Dich super ist, kommt auch bei der nächsten Generation gut an.

Antwort
von wfwbinder, 58

Ich glaube, wenn das Sachgeschenk zeigt, dass man sich wirlich Gedanken gemacht hat, dann kommt es auch drauf an.

Entschuldige, aber wenn man von sich auf andere schließt (Radio), dann geht es in die Hose.

Antwort
von Simian, 4

Ich persönliche finde Sachgeschenke auch schöner als Geld! Man kann sich ja im Vorfeld darüber informieren was man schenken kann. Dann läuft man nicht so ganz Gefahr, dass das Geschenk nicht gefällt! Manchmal ist es aber auch so, dass Jugendliche auf etwas Bestimmstes sparen, da kann man dann auch mal Geld schenken!

Antwort
von Privatier59, 83

Das ist nicht nur die heutige Jugend. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, meine Oma in den Plattenladen zu schicken. Die wäre glatt mit Heino und Heintje angedackelt gekommen. Man kann sich eben nicht immer in jüngere Menschen und ihre Bedürfnisse hinein versetzen. War auch nicht schlimm. Dafür gab es eine Tafel Schokolade und darunter lagen 1000 DM. Das schmeckte mir ohnehin besser.

Kommentar von Gaenseliesel ,

Bei uns gab es Zeiten, da war schon eine  Tafel " Westschokolade " ein außergewöhnliches Geschenk zum Geburtstag ! 

Hoffentlich hab ich, weil damals heimlich im Dunkeln allein verdrückt, den 1000,- er nicht übersehen und entsorgt. 

Diese Möglichkeit stimmt mich jetzt aber nachdenklich :-( ......hm 

Kommentar von Mikkey ,

War für die Oma schließlich auch leichter zu tragen als 50 LP

Antwort
von EnnoWarMal, 34

Viele zielführende Antworten, aber ich muss meinen Senf....

Meiner Ansicht nach bedarf es keiner Geschenke. Jedenfalls nicht solcher, die man anfassen kann. Die Kinder lernen das leider erst, wenn sie den Zenit ihres Lebens überschritten haben.

Also gib deiner Tochter Geld UND Liebe. Das Geld kann sie verbrauchen, aber deine Vaterschaft nicht.

Für meine (Stief-)Tochter liegen hier grad 100 Euro Ostergeld bereit, die kommt gleich her. Aber dass ich ihr Vater bin, ist mehr wert.

Kommentar von Gaenseliesel ,

So nach dem Motto:

" Vater / Mutter werden ist nicht schwer - Vater / Mutter sein dagegen sehr " ! :-)

 " Ostern und (Geld)Geschenke "...... ein Kapitel für sich - diese sich seit Jahren ausbreitende Unart nimmt schon überdimensional, weihnachtliche Ausmaße an, für mich langsam nicht mehr nachvollziehbar.

Wie sieht es eigentlich mit Pfingsten aus, gehören da auch schon Geschenke zur Normalität ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community