Frage von Seinog, 135

Lebensversicherung kündigen, sinnvoll?

Guten Morgen,

ich habe eine Frage bzgl. meiner bestehenden Lebensversicherung. Und zwar habe ich eine Lebensversicherung mit einem aktuellen Rückkaufswert von ungefährt 6.000,00 EUR. Ich brauche dringend Geld und würde nur ungern einen Kredit aufnehmen. Haltet ihr es für sinnvoll, die LV zu kündigen oder sind die Verluste dann zu groß? Man liest ja überall, dass sich Lebensversicherungen sowieso nicht mehr lohnen!?

Antwort
von maren80a, 6

Ich würde sie gar nicht kündigen. Eher rückabwickeln! Bringt letztlich mehr da Du bei Erfolg mehr als den Rückkaufswert wieder bekommst. Ein guter Anbieter ist dafür Rückabwicklung24. Kannst Dir ja mal kostenfrei berechnen lassen was du wiederbekommen würdest.

Antwort
von VKVVerein, Business, 109

Hallo,

Wie schon erwähnt halten auch wir die Kündigung einer Lebensversicherung für die schlechteste Variante, abgesehen von der Umstellung auf Beitragsfreiheit, bei der der Verbraucher monatlich Geld verliert.

Interessant wäre hierbei aber auch der vom Verbraucher eingezahlte Betrag, der in diesem Fall wahrscheinlich deutlich über 6000€ liegen dürfte. 

Bei einem Verkauf der Lebensversicherungen erhält man zwar in der Regel mehr Geld als bei der Kündigung, jedoch ist diese Variante auch nicht ideal.

Viele Verträge, die zwischen 1994 und 2008 abgeschlossen wurden, haben rechtliche Fehler. Deshalb kann der Verbraucher diese durch einen Anwalt widerrufen und erhält alle eingezahlten Beiträge zurück. 

Einige Anwälte bieten eine kostenlose Prüfung des Vertrages und teilweise sogar einen Kostenschutz gegen Anwalts- und Gerichtskosten an, dafür verlangen sie i.d.R. ein Erfolgshonorar. 

So hat der Verbraucher aber die Chance, ohne ein Risiko einzugehen, bestmöglich aus seiner Lebensversicherung aus zusteigen.

Mit freundlichen Grüßen, 

Rheto Gödel 

VKV-Verein

Antwort
von Primus, 103

Je nachdem wie lang die diese Versicherung schon läuft, könntest Du sie auch beleihen. Erkundige Dich einfach mal bei der Versicherung, bevor Du kündigst.

Kommentar von Fraglich ,

Würd ich auch sagen, einfach Mal schauen und vorrechnen lassen, was am besten wär......wobei der natürlich sagen wird Versicherung beibehalten ;)

Antwort
von Kevin1905, 100
Man liest ja überall, dass sich Lebensversicherungen sowieso nicht mehr lohnen!?

Gesetzliche Änderungen gelten für Neuabschlüsse nicht für Bestandsverträge.

Du sagst leider nichts zu deiner LV

  • Höhe der einzehalten Beiträge
  • seit wann du diese besparst
  • ob Zusatversicherungen dranhängen (Unfalltod, BUZ, etc.)

Also kann man auch keine sinnvolle Aussage treffen, außer meinem ganz allgemeinen Rat aus dem Money-Management, dass Geld welches für einen bestimmten Zweck X (in diesem Fall die Altersvorsorge) reserviert wurde, niemals unter keinen Umständen zweckentfremdet wird.

Antwort
von WielfriedC, 88

wenn deine Finanzdecke so dünn ist, dass du die LV schlachten musst, hättest du sie nie abschließen dürfen. Deine bisher bezahlten Beiträge kannst du ja leicht selbst ausrechnen (hoffentlich). Lebensversicherungen lohnen sich grundsätzlich nicht, weil sie vergleichbar unrentabel waren und sind. Ein finanzielles Fiasko entsteht aber erst dadurch, dass man sie kündigt. Offenbar hast du keine Wahl 8-(

Antwort
von wfwbinder, 81

Du kannst:

  1. ein Policedarlehn holen (von der Versicherung)

  2. ein Darlehn von der Bank holen und die Versicherung als Sicherheit geben

  3. Die Versicherung verkaufen

  4. Die Versicherung kündigen

Für eine Beurteilung, was in Deinem Fall das beste ist, reichen die Angaben nicht.

a) brauchst Du das Geld länger, oder nur auf Zeit?

b) wie lange läuft die Versicherung und wie lang ist die Restlaufzeit?

c) wie hoch ist der Monatsbeitrag

Denn nicht jede Versicherung kann verkauft werden.

Antwort
von Privatier59, 73

Ich bin mir absolut sicher, dass Du mehr an Kreditzinsen zahlen mußt als Du an Guthabenzinsen auf die LV bekommst und damit ist die Frage beantwortet.

Antwort
von Gerino, 72

Hallo Seinog,

eine Kündigung ist immer die schlechteste Variante. Wenn du sie kündigst, wirst du der Rückkaufswert deutlich niedriger ausfallen als 6.000,00 EUR. Du kannst ein Policendarlehen aufnehmen, was häufig aber auf einen bestimmten Betrag begrenzt ist. Wenn due eine sinnvolle Alternative zur Kündigung suchst, kannst du die LV auch verkaufen. Schau mal für ausführliche Infos hier https://www.policendirekt.de/ Auf diese Weise bekommst du definitiv mehr als bei einer Kündigung.

Viele Grüße

Kommentar von WielfriedC ,

Policendirekt ist laut Finanztest der Einäugige unter den Blinden. Normalerweise lohnt der Aufwand den Mehrwert nicht. Ich tippe darauf, dass sie bei einem Rückkaufswert von lediglich 6000€ schon eine Prüfung pauschal ablehnen werden ;-)

Antwort
von althaus, 68

Kündigen lohnt sich noch weniger.

Antwort
von billy, 64

Die LV zu kündigen ist möglich, aber sicher die teuerste aller Möglichkeiten. Wenn Du die LV nicht weiter besparen willst dann stell sie einfach Beitragsfrei. „ Ich brauche dringend Geld und würde nur ungern einen Kredit aufnehmen. „ - Da bist Du nicht allein, das geht Millionen Menschen so. Lass Deiner Kreativität freien Lauf und such nach weiteren Alternativen.

Kommentar von katalog49 ,
Wenn Du die LV nicht weiter besparen willst dann stell sie einfach Beitragsfrei.

Wann hat er denn das geschrieben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten