Frage von disponentin,

Lebensversicherung besser kündigen wg. unguter Regelungen in Bezug auf Bewertungsreserven?

Ist es ein guter Rat, die bestehende LV zu kündigen um sich die Reserven zu sichern, weil eine neue Regelung kundenunfreundlicher sein soll und man dann vielleicht keine Bewertungsreserven mehr kriegt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von robinek,

Beschäftige mich z.Zt. mit dem selben Thema. Unter Google: Bewertungsreserven Lebensversicherer habe ich sehr viel gefunden. Werde jetzt mit meinem Berater meiner Hausbank darüber sprechen und mich weiter informieren was ich tun soll und kann

Kommentar von Gaenseliesel ,

super - bitte unter "Tipps" wenn du schlau geworden, evtl. für uns alle wichtige Infos weiter geben. Wäre nett, robinek ! Gr. K.

Antwort
von Sobeyda,

Dieses Thema wird vor der kommenden Bundestagswahl vermutlich nicht mehr entschieden. Insofern hast Du noch Zeit.

Und ob Du kündigen sollst, hängt ja nicht nur von den Bewertungsreserven ab, sondern von der Rendite der Alternativanlage allgemein. Da spielt z. B. der Garantiezins eine Rolle und die Höhe der Schlussüberschüsse, die Deine LV gewährt.

Antwort
von alfalfa,

Pardon, doch dieses Vorhaben der Versicherer ist vom Tisch. Es ist somit kein guter Rat bestehende LV zu kündigen!

Antwort
von elkestern,

Das würd ich nicht tun-zumal doch noch völlig unklar ist, ob sich überhaupt was ändern wird. Diese Woche wissen wir dann mehr -die nächste Sitzung ist doch für den 26.2. anberaumt, wenn ich nicht irre.

Antwort
von mig112,

Das Thema ist doch bereits endgültig vom Tisch!

Antwort
von Pictonkiwi,

Stiftung Warentest hat ausdrücklich davor gewarnt, die Lebensversicherung zu kündigen - insbesondere vor dem Hintergrund der Diskussion um die Bewertungsreserven.: https://www.test.de/Lebensversicherung-Reserven-gibts-weiterhin-4503098-0/#comme...

Antwort
von Niklaus,

Würde ich nicht machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community